siemens1018SPS IPC Drives Halle 11, Stand 100

Siemens erweitert das Motormanagement-System „Simocode pro“ um ein neues Grundgerät für Standard-Motoranwendungen. Simocode pro V PN GP verfügt über einen Profinet-Anschluss und ermöglicht so den einfachen Einstieg in die Profinet-Kommunikation.

Das Grundgerät wird mit einem Stromerfassungsmodul ergänzt. Optional kann es um einen Bedienbaustein und ein Multifunktionsmodul erweitert werden – mit zusätzlichen Ein-/Ausgängen, Temperatur- und Erdschlusserfassung. Das kompakte System zum einfachen und wirtschaftlichen Motormanagement eignet sich für Direkt-, Wende- und Stern-Dreieck-Starter sowie die Ansteuerung eines Sanftstarters.

Simocode pro überwacht, schützt und steuert drehzahlkonstante Motoren und ist mit Funktionen zur vorausschauenden Wartung ausgestattet. Dazu liefert Simocode pro detaillierte Betriebs-, Service- sowie Diagnosedaten aus dem gesamten Prozess. Das Engineering des Motormanagement-Systems über TIA-Portal ist einfach, ebenso die Integration in Prozessleitsysteme.


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!