Industrie aktuell

Linearantriebe: mechanisch und elektrisch

systec0216Zwei kleine Änderungen hat Systec in die Online-Datenblätter ihrer einbaufertigen Lineareinheiten und Drehtische mit Steuerung eingebaut: Jedes Positioniersystem kann nun auch mit den Zusatzoptionen „Netbook“ und „Visualisierung“ online angefragt werden. Damit sind zwei hilfreiche Service-Angebote für die Driveset-Programmierung nun auch im Auswahlassistenten verfügbar.

Bereits seit einiger Zeit gibt es ein Netbook als Ausstattungsoption. Darauf sind alle Programme des Driveset-Software-Paketes vorinstalliert und auf das bestellte Bewegungssystem eingestellt. Die Option Visualisierung beruht auf dem großen Erfolg des „Virtuellen Driveset-Koffers“. Die Gratis-Software ermöglicht das Ausprobieren der Driveset-Programmiersprache "Motion Basic" direkt am Bildschirm mit einem beispielhaft animierten Driveset-3D-Modell.

Wer im Online-Datenblatt im Bereich „Software und Programmierung“ bei Visualisierung einen Haken setzt, erhält bereits vor der Auslieferung ein animiertes 3D-Modell seines Drivesets. Dieses kann über die Software „Xemolator“ direkt in der Entwicklungsumgebung Motion Basic IDE programmiert werden. Die Programmierung des Drivesets lässt sich somit am Bildschirm bereits vor der Auslieferung weitgehend erledigen.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: