Industrie aktuell

Linearantriebe: mechanisch und elektrisch

siko0712Mit dem „Drive Line“ Stellantrieb AG05 bietet Siko nun drei anbaukompatible Lösungen mit unterschiedlichem Automatisierungsgrad für die Formatverstellung im Maschinenbau. Je nach Maschinenkonzept, Verstellhäufigkeit und Prozesssicherheit stehen nun passgenaue Produkte für die manuelle, überwachte oder vollautomatisierte Spindel-Positionierung zur Auswahl.

Die mechanisch-digitalen Positionsanzeigen DA04 und DA09S eignen sich für Basismaschinen mit Handverstellung. Bei der überwachten Handverstellung mit der elektronischen Positionsanzeige AP04 wird ein Sollwert von einer Steuerung an die Anzeige übergeben. Ein Soll-/Istvergleich mit optischer Statusanzeige unterstützt den Maschinenbediener beim Formatwechsel. Gleichzeitig erfolgt eine Rückmeldung an die Steuerung über den Istwert und eine korrekt eingestellte Achse.

Bereits bei wenigen Formatwechseln am Tag lohnt sich der Einsatz der Feldbus-Kompaktstellantriebe zur automatischen Formatverstellung. Durch eine Minimierung der Verstellzeit werden eine Prozessoptimierung und eine Steigerung der Produktivität erreicht. Die Einbindung in unterschiedlichste Feldbus- oder Ethernet-Systeme ist gewährleistet.

Die Positionsanzeigen DA09S, AP04 sowie der Kompaktstellantrieb AG05 sind anbaukompatibel und damit untereinander kombinier- und mechanisch austauschbar. Der Maschinenhersteller kann somit den Automatisierungsgrad der Maschine, je nach Kundenwunsch, individuell anpassen.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: