Industrie aktuell

Linearantriebe: mechanisch und elektrisch

LinakKlein, kompakt und doch leistungsstark ist der Verstellantrieb LA23 von Linak. Mit einer Breite von nur 43 mm eignet er sich für den Einbau in Applikationen mit schwierigen Einbausituationen. Das Einbaumaß in der Länge beträgt 110 mm zuzüglich der Hublänge. Trotz seiner kompakten Abmessungen überzeugt der Antrieb mit seiner Kraft. Je nach Ausstattungsvariante erreicht der LA23 bis zu 2500 N sowohl auf Druck als auch auf Zug. Die Hublänge kann zwischen 20 und 300 mm variieren.

In  vielen Anwendungen wie beispielweise der Verstellung von Lüftungsklappen in Gebäuden spielt die Geräuschentwicklung der verbauten Verstellantriebe eine wesentliche Rolle. Der LA23 ist im Betrieb besonders leise und zudem auch sehr leicht. Eine weitere Besonderheit ist die Integration des austauschbaren Kabels. Durch die Steckverbindung lässt sich das Anschlusskabel einfach tauschen, ohne den gesamten Antrieb auszubauen. Oder umgedreht kann in einem Kabelkanal verlegtes Kabel in der Applikation verbleiben, wenn ein Antrieb getauscht werden muss. Gerade im Reparatur- oder Servicefall spart das eine Menge Zeit. Der Stecker ist platzsparend in das Gehäuse integriert. Ein weiteres Argument für den Einbau des LA23 in Applikationen mit schwierigen Platzverhältnissen.

In zahlreichen Anwendungsbereichen kann der Antrieb durch seine extrem kompakte Bauweise punkten wie bei der Klappenverstellung in Ventilationsanlagen, der Verstellung von Ventilen oder der Automation von Dosierwerken. Der LA23 ist spritzwassergeschützt und erreicht die Schutzklasse IPX4. Die hintere Aufnahme besteht je nach Ausstattungsvariante aus Kunststoff oder aus Metall. Der Antrieb ist in zwei Farbvarianten erhältlich.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: