Industrie aktuell

Linearantriebe: mechanisch und elektrisch

bahr1118SPS IPC Drives Halle 4, Stand 461

Bahr Modultechnik hat sein Produktportfolio um geschlossene Linearmotorachsen der Baureihe DSM 160 P und 200 P erweitert. Die mit zwei innenliegenden Schienenführungen ausgestatteten Systeme ermöglichen Verfahrgeschwindigkeiten bis zu 8 m/s und sind für die Aufnahme höherer Momente spezifiziert.

Als Antriebseinheit dient ein komplett in den Achskörper integrierter linearer Drehstrom-Synchronmotor. Der Läufer verfügt als Primärteil über eine Drehstromwicklung, die Laufbahn besteht aus im Boden des Achskörpers verbauten Permanentmagneten. Eine vollflächige Abdeckung des Führungsprofils minimiert den Partikelaustritt, so dass sich diese auf Reinraumtauglichkeit geprüften Einheiten auch für hygienisch sensible Applikationen gemäß ISO 4 eignen.

Darüber hinaus führt der Hersteller mit den Modellreihen DLM und DSM Linearmotorachsen mit Rollen- bzw. Schienenführung in drei verschiedenen Baugrößen mit 120, 160 und 200 mm Breite im Programm. Die Baureihe DLM mit zwei aus je 10 bzw. 12 Laufrollen bestehenden Führungen ist für Verfahrgeschwindigkeiten von 4 bis 6 m/s mit einer Genauigkeit von ±0,05 mm bei Verfahrwegen bis 4000 mm ausgelegt und erreicht eine Wiederholgenauigkeit von ±0,05 mm.

Auf einem Führungsprofil können mehrere Führungsschlitten unabhängig voneinander mit hoher Präzision und Geschwindigkeit verfahren werden. Durch die magnetische Anziehung lässt sich die Kraftwirkung zwischen Primär- und Sekundärteil auch im stromlosen Zustand als mechanische Vorspannung für die Lagerung nutzen. Alle direktgetriebenen Linearachsen stehen in frei wählbaren Längen bis 6000 mm zur Verfügung. Genormte Anschlussnuten in den Profilen ermöglichen den schnellen Aufbau von Portalachsen in jeder Abmessung.


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: