Industrie aktuell

Kupplungen für die Antriebsübertragung

rw1113R+W Antriebselemente hat im Rahmen seiner neuen Baureihe der Lamellenpräzisionskupplungen unter anderem ein Modell eingeführt, dass die Anforderungen des American Petroleum Institutes erfüllt. Das sogenannte LPA Modell besteht aus zwei Kupplungsnaben, zwei Lamellenpaketen und einem Zwischenstück. Durch eine spezielle Haltevorrichtung verbleibt das Zwischenstück nach Einbau der Kupplung zu jeder Zeit an seiner ursprünglichen Position.

Darüber hinaus können so Notlaufeigenschaften gewährleistet werden, die auch nach einem Störungsfall die Drehmomentübertragung für eine gewisse Zeit ermöglichen. Standardmäßig gibt es die LPA Kupplung mit Passfedernuten, andere Anbindungsmöglichkeiten auf Anfrage. Das Zwischenstück ist bei montierten Kupplungsnaben einzeln herausnehmbar was die radiale Montage der Kupplung ermöglicht.

Zusammen mit drei weiteren Modellen deckt die LP Modellreihe nun Drehmomente von 350 bis 20.000 Nm mit sechs Serien ab.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: