Industrie aktuell

Kupplungen für die Antriebsübertragung

KBKKBK Antriebstechnik präsentiert eine Reihe von Neuerungen bei ihren Metallbalgkupplungen. Zusätzliche Baugrößen, Anbindungsarten und Materialien erweitern den Einsatzbereich der kompakten und spielfreien Überlastungskupplungen. Der Trend zur Miniaturisierung macht auch vor Metallbalgkupplungen nicht halt. Ihm wird die Baugröße 05 gerecht. Die Kupplung ist 14 mm lang, besitzt einen Außendurchmesser von 6,5 mm und einen Bohrungsdurchmesser von 1 bis 3 mm. Sie ist für ein Drehmoment von 0,05 Nm ausgelegt. Mit der neuen Baugröße stehen jetzt Ausgleichskupplungen mit Metallbalg im Drehmomentbereich von 0,05 bis 5000 Nm zur Verfügung.

Bei Metallbalgkupplungen im Drehmomentbereich von 0,5 bis 500 Nm erleichtert eine halbschalige Ausführung die Installation bei engen Montagebedingungen. Sie lässt sich radial einbauen; die Wellen müssen dabei nicht bewegt werden. Bei seiner Balgkupplungsbaureihe mit Spreiznabe für die Hohlwellenanbindung erweiterte der Hersteller das Sortiment und kann jetzt Kupplungen für Drehmomente bis 300 Nm liefern. Das Maximum lag bislang bei 10 Nm.

Bei Metallbalgkupplungen mit Klemmnabe und Drehmomenten ab 80 Nm gibt es eine  Ausführung in hochfestem Aluminium. Mit rund 50 % geringerem Gewicht erreicht das Material dennoch die gleichen Übertragungs- und Festigkeitswerte wie Stahl. KBK präsentierte auf der Motek nicht nur eine leichtere Version der Metallbalgkupplungen mit Klemmnabe, sondern erstmals auch eine Kompaktversion dieser Kupplungsgruppe. Diese Serie ist bei gleichem Außendurchmesser und gleichem übertragbarem Drehmoment um bis zu 20 % kürzer als die Standardbaureihe. Der Drehmomentbereich der kompakten Ausführung reicht von 30 bis 500 Nm.


weiterer Beitrag des Herstellers        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: