Industrie aktuell

Planeten-, Zahnstangen- und andere Getriebe

neugart0513Neugart erweitert den Baukasten an flüsterleisen Getrieben um zwei weitere Baureihen PSN und PSFN. In der Vergangenheit waren bei Präzisionsgetrieben vornehmlich geringstes Verdrehspiel, hohe zulässige Axial- und Radialkräfte und höchste Leistungsdichte kaufentscheidend. Heute treten weitere Aspekte wie Laufruhe, Gleichlauf und geringe Anregungsfrequenz in den Vordergrund, vor allem in den Branchen Druck-, Verpackungs-, Montage- oder Medizintechnik.

Mit den beiden neuen Baureihen PSN und PSFN reagiert Neugart nun auf dieses veränderte Marktverhalten. Wurden die bestehenden Planetengetriebe des Herstellers standardmäßig mit einer Geradverzahnung ausgestattet, sind die neuen Baureihen PSN und PSFN schrägverzahnt.

Die koaxiale Baureihe in schrägverzahnter Ausführung heißt PSN gibt es in den drei Baugrößen 70, 90 und 115 mit einer Übersetzung von bis zu 100:1. Das Design orientiert sich aufgrund des Baukastens an der PLN Baureihe. Der Geräuschpegel konnte im Vergleich zur PLN Baureihe um bis zu 6 dbA gesenkt werden, was eine Geräuschreduktion auf ein Drittel bedeutet. 

Die schrägverzahnte Variante des Flanschgetriebes heißt PSFN. Auch hier gibt es drei Baugrößen: 64, 90 und 110. Größere Getriebebaugrößen folgen im Laufe des Jahres. Wie auch das geradverzahnte Pendant ist das PSFN äußerst verdrehsteif, präzise und ähnlich dem PSN wesentlich laufruhiger als das PLFN.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: