Industrie aktuell

Planeten-, Zahnstangen- und andere Getriebe

sumitomo0612Sumitomo stellt ein neues Präzisionsgetriebe vor, das sich durch seine hohe Kippsteifigkeit und Genauigkeit sehr gut für Anwendungen eignet, bei denen hohe externe Dreh- und Kippmomente beziehungsweise Massenträgheiten verkraftet werden müssen. Das F4CFS-UA 115 dürfte daher besonders Hersteller von Robotern, Positionierern und Handlingsystemen interessieren.

Das Präzisionsgetriebe F4CFS-UA 115 zähle laut Herteller durch seine hohe Positionier- und Bahngenauigkeit auch bei maximalen dynamischen Wechsellasten zu den besten Robotergetrieben weltweit. Bei der Entwicklung wurde vor allem darauf geachtet, alle auftretenden Lastkräfte optimal zu verteilen, damit es höchst präzise arbeitet, ohne sich durch hohe externe Drehmomente aus dem Tritt bringen zu lassen.

Einsatzbereiche sind vor allem Bahnanwendungen und Positionieraufgaben (Punkt zu Punkt), wie Palettenwechsler, Biegeköpfe, Schwenkwechsler, Scheibenmagazine, Kettenmagazine und Schwenktische. Eine typische Applikation ist der Einsatz im Palettierroboter zur Aufnahme hoher Kippmomente und Axiallasten.

Der Getriebetyp misst im Außendurchmesser 570 mm und folgt funktional dem „Cyclo“-Prinzip. Das zweistufige Untersetzungsgetriebe läuft durch die besondere Kontur der Zykloiden-Kurvenscheiben überaus vibrationsarm mit einer optimalen Verteilung der auftretenden Lastkräfte. Beim UA 115 werden die Kurvenscheiben der zweiten Getriebestufe mit vier Stirnrädern kombiniert, die als erste Stufe ihrerseits in eine zentrale, verzahnte Antriebswelle eingreifen. Die Stirnräder sind jeweils mit einer Exzenterwelle verbunden, die wiederum zwei symmetrische Kurvenscheiben der Sekundärstufe antreiben.

Die hohe Überdeckung der Zykloiden-Kurvenabschnitte mit den Außenbolzen und die gleichmäßige Kraftverteilung innerhalb des Getriebes sorgen dafür, dass die kompakte Einheit ein Beschleunigungsdrehmoment bis 30 000 Nm erreicht. Im Falle eines Not-Aus kann das Präzisionsgetriebe bis zu 60 000 Nm sicher belastet werden. Die integrierte Schrägkugellagerung ermöglicht abtriebsseitige Kippmomente von bis zu 44 000 Nm bei einer Kippsteifigkeit von 25 000 Nm/arcmin.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: