Industrie aktuell

Planeten-, Zahnstangen- und andere Getriebe

zimm0212Die Spindelhubgetriebe der GSZ-Serie von Zimm bieten eine glatte Getriebeoberfläche für spezielle Anwendungen und Branchen wie sie beispielsweise in der Lebensmittelindustrie zu finden sind. Neben der leichten Reinigungsmöglichkeit ist sie genauso leistungsstark und einfach zu warten wie die Z-Getriebereihe des Herstellers. Die GSZ-Getriebereihe eignet sich für eine Hublast von 2,5 bis 100 kN. Es gibt sie in stehender oder rotierender Version.

Einer der großen Vorteile der jüngsten Hubgetriebeserien des Herstellers ist die bequeme und saubere Wartung. Die Spindelschmierung kann bei laufendem Betrieb durchgeführt werden, indem eine Fettpresse einfach am Einfüllnippel angesetzt und das Spindelfett eingedrückt wird. So kommt das Fett genau an die richtige Stelle. Auch die Wahl des richtigen, optimalen Spindelfetts wird herstellerseitig mit angeboten. Das Getriebe selbst ist abgedichtet und bei normalem Betrieb auf Lebensdauer geschmiert. Das getrennte Schmiersystem ist maßgebend verantwortlich für die hohe Leistungsfähigkeit der Hubgetriebe. Ein weiterer Vorteil der Z- und der GSZ-Serie ist der standardmäßige Korrosionsschutz. 

Befestigt wird die neue GSZ-Reihe anhand von Gewindebohrungen im Getriebe, bei der Z-Reihe ist eine Befestigung über Durchgangslöcher möglich. Integrierte Schwenkaugen ermöglichen beim Z-Getriebe eine Schwenkanbindung direkt am Gehäuse. Die Hubgetriebe werden als komplett montierte und einbaufertige Einheiten geliefert, auf Wunsch gibt es genaue Konstruktionszeichnungen mit Stücklisten und Montagehinweisen.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: