Industrie aktuell

Planeten-, Zahnstangen- und andere Getriebe

spnMotek Halle 9, Stand 9305

SPN Schwaben Präzision stellt neben dem Planetengetriebe E2 die kundenspezifischen Getriebe in den Focus. Immer wieder gibt es in Maschinen besondere Einbausituationen, die den Einsatz eines Standardgetriebes unmöglich machen. Dabei lässt sich in der Regel durch die Entwicklung eines Sondergetriebes zusätzlich der Platzbedarf optimieren.

Darüber hinaus erfüllen Sondergetriebe nur die absolut nötigen Anforderungen. Dadurch sind in der Serie Kosteneinsparungen möglich für nicht erforderliche Optionen eines Katalogproduktes.

Idealerweise beginnt die Zusammenarbeit mit dem Kunden bereits bei der Erstellung des Pflichtenheftes. Nach der konstruktiven Phase erfolgt die Erprobung mit Prototypen. Parallel zu den Kundentests können die Getriebe auch auf dem Prüfstand bei SPN getestet werden. Aus den Ergebnissen der Tests erfolgt ein Re-Design  bevor eine Nullserie aufgelegt wird. Oft ist es sinnvoll, mechatronische Komponenten in ein solches Getriebe zu integrieren. Die eingebaute  Mechatronik kann je nach Anwendungsfall und kundenspezifischer Anwendung die Betriebszustände wie Temperatur, Ölstand oder Endlagen überwachen, mechanische Größen wie Drehzahl, Moment, oder Kräfte ermitteln oder komplett neue Funktionen wie eine schaltbare Kupplung integrieren.

Die Sondergetriebe finden in allen Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus Einsatz: Beispielsweise in Textil-, Verpackungs-, oder Werkzeugmaschinen, in der Lebensmittelindustrie, der Medizintechnik, in Handling-Apparaten, der Schaltertechnik oder im Anlagenbau.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: