Industrie aktuell

Planeten-, Zahnstangen- und andere Getriebe

baumuellerBaumüller hat seine Präzisions-Planetengetriebe der Baureihe BPN um zwei neue Getriebevarianten in je vier Baugrößen ergänzt: Das BPNF mit integriertem Flansch sowie das BPNA mit Winkelgetriebe. Mit dieser Erweiterung sowie der kompakten Bauform kommen beide Getriebe dem Einsatz bei beengten Platzverhältnissen in Maschinen entgegen. Auch reduzierte Laufgeräusche, geringerer Energieverbrauch und hohe Wirkungsgrade sprechen für die neuen Baureihen.

BPNA und BPNF sind deutlich kürzer als die Vorgängerserien. Darüber hinaus punkten die Flansch- und Winkelgetriebe mit Präzision, Dynamik und einem spielarmen Betrieb. Aufgrund ihrer hohen Leistungsdichte eignen sie sich auch für Anwendungen mit anspruchsvollem technischem Niveau. Die BPN-Reihen gibt es in vier Baugrößen. Elf Übersetzungsabstufungen beim BPNA bzw. zwölf beim BPNF ermöglichen eine optimale Anpassung an die jeweilige Applikation. Die Schutzart IP 65 erlaubt Einsätze im rauen industriellen Umfeld. Beide Getriebereihen sind mit den DSD- und DSC-Motoren des Herstellers kombinierbar.

Das BPNF mit integriertem Flansch erfüllt durch seine Verdrehsteifigkeit und geringem Verdrehspiel in Verbindung mit Laufruhe die Anforderungen eines schnellen dynamischen Antriebs. Insbesondere durch ein Verdrehspiel von unter einer Winkelminute ist präzises Positionieren auch bei hoher Dynamik gewährleistet und sorgt so für verbesserte Regeleigenschaften. Daneben können die Getriebe hohe Radial- und Axialkräften aufnehmen. Die Einbaulage der BPNF-Planetengetriebe ist beliebig. Neben dem Standardschmierstoff sind auch Tieftemperatur- und Lebensmittelschmierstoff verfügbar.

Das Winkelgetriebe BPNA ist nicht nur kleiner, sondern auch deutlich leichter als die BPSA-Baureihe. Das geringere Gewicht führt zu einem reduzierten Energieverbrauch für mitfahrende Achsen, was eine energieeffizientere Produktion möglich macht. Eine Hypoid-Verzahnung optimiert die Getriebefunktion. Da sich die Zahnflanken bei dieser Bauart nicht auf der gesamten Zahnfläche berühren, wird der Verschleiß minimiert und das Getriebe läuft leiser. Zugleich lässt sich eine Übersetzung bis 10:1 ohne Planetenstufe realisieren. Daraus resultiert ein gesteigertes Abtriebsmoment. Neben der glatten Ausführung der Abtriebwelle sind weitere Wellentypen wie Zahnwellenverbindung oder Passfeder verfügbar.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: