mayrEine Lüftüberwachung in vertikalen Achsen wie bei Personenaufzügen verhindert unzulässige Betriebszustände wie beispielsweise das Fahren gegen eine geschlossene Bremse. Mayr Antriebstechnik präsentiert zur Interlift eine neue berührungslose Lüftüberwachung mit Näherungsindikator. Verschleißfrei, unempfindlich, magnetfeldfest und absolut zuverlässig lässt sich das System nachträglich auch in bestehende Bremsen einbauen.

Der weltweit führende Anbieter bei Sicherheitsbremsen für sicherheitskritische Anwendungen wie Personenaufzüge oder vertikale Achsen bietet alternativ zur bewährten Lüftüberwachung mit Mikroschaltern jetzt auch ein berührungsloses System mit Näherungsinitiator. Durch das Fehlen mechanischer Teile hängt dessen Lebensdauer nicht mehr von der Schalthäufigkeit ab. Das System ist magnetfeldfest und arbeitet absolut zuverlässig und verschleißfrei. Es ist zudem unempfindlich gegen Stöße und Erschütterungen, da es keine beweglichen Elemente gibt und die Elektronik komplett vergossen ist.

Weitere Vorteile des Näherungsinitiators sind die hohe Schaltpunktwiederholgenauigkeit, die kleine Hysterese und die geringe Temperaturdrift. Der Schaltbolzen für den Näherungsinitiator wird im Werk montiert und ist im Gegensatz zur Lüftüberwachung mit Mikroschalter nicht einstellbar. Anwendungsfehler durch Verstellen der Schaltpunktlage sind dadurch ausgeschlossen – ein  wichtiger Beitrag zur größtmöglichen Funktions- und Betriebssicherheit.

Die berührungslose Lüftüberwachung kann wahlweise als Schließer oder Öffner ausgelegt sein. Bei der Öffner-Funktion erscheint das High-Signal, wenn die Bremse stromlos geschaltet wird. Dabei fällt die Ankerscheibe ab, die Bremse schließt. Ein Bruch des Initiatorkabels wird bei geschlossener Bremse erkannt. Bei der Schließer-Funktion erscheint das High-Signal, wenn die Bremse bestromt wird und die Ankerscheibe den Rotor frei gibt. Die Bremse ist gelüftet. Erst bei High-Signal bekommt der Motor die Freigabe zum Anlaufen. Das Fahren des Motors gegen geschlossene Bremse ist so zuverlässig ausgeschlossen. Kabelbruch wird bei geöffneter Bremse erkannt.

Die berührungslose Lüftüberwachung lässt sich in diverse Bremsen-Baureihen des Herstellers integrieren. Alle Sicherheitsbremsen, die bisher mit einer Lüftüberwachung auf Mikroschalter-Basis ausgestattet werden konnten, lassen sich jetzt auch mit dem berührungslosen System mit Näherungsinitiator bestücken.

Interlift Halle 7, Stand 7112


Interview          weiterer Beitrag des Herstellers          Literatur        CAD Daten         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!