Industrie aktuell

Antriebselemente zur Kraftübertragung

tsubaki2Der Spezialist für Antriebselemente und Energieführungen Tsubaki präsentiert sich auf der Hannover Messe als Lösungsanbieter zur Reduzierung von Gesamtbetriebskosten (TCO-Total Cost of Ownership). Mit den vorgestellten Antriebsketten lassen sich kleinere Baugrößen mit höherer Leistung, weniger Wartungsaufwand und längeren Standzeiten realisieren. Im Fokus stehen die GT4 Winner Kette, die Poly-Stahl-Kette und die N.E.P. Kette.

Der Antriebsspezialist hat mittels Downsizing kleinere Baugrößen, nicht nur bei gleicher sondern sogar mit höherer Leistungsfähigkeit entwickelt. Das bedeutet, dass die damit ausgestatten Anlagen oder Maschinen weniger Fläche benötigen. Zudem hat das Unternehmen Ketten im Programm, die speziell auf die jeweilige Anwendung hin konzipiert werden und damit eine höhere Lebensdauer und höhere Produkteinsatzzeiten ermöglichen. Das verringert die Instandhaltungszeiten maßgeblich. Das Ganze lässt sich zusätzlich durch gutes Wartungspersonal optimieren. Hierfür bietet Tsubaki gezielte Schulungen des Produktionspersonals und eine prozessbegleitende Überprüfung der Anlagen an. Außerdem können die Anwender künftig durch die im Fertigungsprozess des Herstellers vollzogenen Produktstandardisierungen und Lieferantenreduzierung ihre eigenen Verwaltungs- und Lagerkosten senken.

tsubaki1Schwerpunkt des Messeauftritts ist die neue RS Rollenkette „GT 4 Winner“. Ihre hochpräzise zylindrischen und nahtlosen Buchsen führen zu einer optimalen Kraftübertragung zwischen Bolzen und Buchse. Die patentierten Schmiernut-Buchsen sorgen für eine langanhaltende Schmierung zwischen Bolzen und Buchse. Die Bolzen wurden für eine einfache Demontage senkvernietet. Außerdem erhöht die patentierte Stanzringverdichtung der Verschlusslasche die Festigkeit des Verschlussgliedes auf 100 % der Basiskette. Anwendung findet die GT4 Winner Kette beispielsweise in Antrieben von Tiefbaumaschinen.

Das Unternehmen präsentiert zudem die superleichte PC (Poly-Stahl) Kette und die Salzsprühnebel trotzende N.E.P Kette. Das Leichtgewicht PC vereint als Kombinationskette die Vorteile von Kunststoff und Edelstahl. Ausgelegt im BS/DIN und ANSI Standard bietet diese Kettensorte für Anwendungen, in denen es auf Korrosionsschutz und Schmiermittelfreiheit ankommt, eine saubere und langlebige Alternative zu Edelstahlketten. Die N.E.P. Kette zeichnet sich durch hohe Korrosionsbeständigkeit aus und bietet eine so hohe Festigkeit, die vergleichbar mit einer Kette aus Karbonstahl ist. Sie enthält keinerlei Schadstoffe und erfüllt damit die RoHS-Richtline. Beide Ketten eignen sich u. a. für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: