Industrie aktuell

Antriebselemente zur Kraftübertragung

iwisIwis Antriebssysteme GmbH & Co. KG stellt rückensteife Ketten unter den Marken Iwis und Elite vor. Dabei handelt es sich um einseitig flexible Ketten zum Schieben von Lasten und zum Überbrücken von Abständen ohne Führung. Die kundenspezifisch ausgeführten Ketten finden sich weltweit in Anwendungen wie der Medizintechnik, in Transportsystemen, in der Gebäudetechnik oder bei Werkzeugmaschinen.

Die Ketten zeichnen sich durch eine kompakte Bauweise aus. Sie eignen sich zur Übertragung von Druck- und Zugkräften, wobei größere Abstände ohne Kettenführungen überbrückt werden können. Rückensteife Ketten haben eine ähnliche Funktion wie ein Linearantrieb, daher wird kein endloser, umlaufender Kettentrieb benötigt. Die Seitenbogen- und Rückenbogenfähigkeit ist individuell einstellbar. Die Ketten können in verschiedenen Kettengrößen und für unterschiedliche Antriebskonzepte realisiert werden, wobei auch große Hübe möglich sind.

In der eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung bringt der Hersteller laufend neue Forschungsergebnisse zu den Einflussfaktoren der Geometrien und Montageschritte auf die technischen Eigenschaften der Kette ein. Serviceleistungen des Herstellers umfassen unter anderem Verschleiß-, Dauerfestigkeits- und Bruchkraftanalysen. Die Qualität wird durch selbstentwickelte Prüfmethoden und Prüfmittel sicher gestellt.


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: