Zollern0215Die Rundtische und Palettensysteme für Werkzeugmaschinen von Rückle stehen für höchste Präzision und zukunftsweisende Technologien. Mit der Integration des neuen Unternehmens Zollern Rückle in den Geschäftsbereich Antriebstechnik positioniert sich die Gruppe als Komplettanbieter von Komponenten für Werkzeug- und Messmaschinen. Dadurch ergeben sich zahlreiche Synergien: Der Vertrieb wird gebündelt sowie internationalisiert.

Zudem werden die Fertigungskapazitäten wechselseitig optimal ausgenutzt. Kunden profitieren zudem von einer höheren Service-Verfügbarkeit der Produkte für Werkzeugmaschinen sowie einem breiteren Leistungs- und Produktspektrum aus einer Hand.

Die Zollern Gruppe ist im Bereich Antriebstechnik, dem größten von fünf Geschäftsfeldern, unter anderem spezialisiert auf hydrostatische Lagersysteme und Direktantriebe – die Kernkomponenten von Hochleistungsmaschinen. „Mit der Übernahme der Marken Rückle und Eimeldingen schaffen wir die Verbindung der Antriebskomponenten mit dem Werkstückhandling und der Automation“, erklärt Raik Flämig, Geschäftsfeldleiter Antriebstechnik bei Zollern. „Auf diese Weise erweitern wir unsere Markterschließung und steigern gemeinsam den Umsatz im Bereich Komponenten und Rundtischsysteme.“
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!