German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Stellenangebote

    Finden Sie passende Jobs und neue Herausforderungen in der Entwicklung in unserer Stellenbörse

    Weiterlesen
  • Nachrichten

    Neueste Nachrichten aus Industrie und Forschung von Unternehmen und Märkten

    Weiterlesen
  • Veranstaltungskalender

    Berufliche Fortbildung ist wichtig: Hier finden Sie Themen und Termine für Entwickler

    Weiterlesen
  • 1
Samstag, Oktober 21, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles aus den Unternehmen

Nachrichten über Firmengründungen, -übernahmen, Umzüge, Personelle Meldungen, Umsätze, Jubiläen

grundfos0115Der Pumpenhersteller Grundfos musste sich 2014 einem stärkeren Wettbewerb, geringeren Wachstumsraten auf den europäischen Märkten und ungünstigen Wechselkursen stellen. Starkes Wachstum in den Vereinigten Staaten und China stärken zwar die Position des Unternehmens auf dem globalen Markt, doch bei der Rentabilität ist ein weiterer Rückgang zu verzeichnen. Mit einer neuen Strategie soll dieser Entwicklung entgegengewirkt werden.

Im Jahr 2014 betrug das Umsatzwachstum 5,7 %. Diese Entwicklung hat den weltweiten Marktanteil des Konzerns gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahr war 2014 vor allem in den ersten sechs Monaten von negativen Auswirkungen der Währungsschwankungen geprägt. Insgesamt hat sich der Nettoumsatz infolge von Wechselkursschwankungen um 4,1 % reduziert, was einem Umsatzwachstum in EUR von 1,6 % und einem Umsatz von 3,2 Mrd. EUR entspricht.

„Angesichts der Tatsache, dass eine Vielzahl von Märkten unter einem geringen Wachstum leiden, fiel das Gesamtwachstum insgesamt zufriedenstellend aus. Wir haben unsere Position auf dem globalen Markt halten und sogar trotz des verschärften Wettbewerbs, vor allem in Asien, verbessern können. Aber gemessen in Euro sind das Wachstum und die Rentabilität der Gruppe enttäuschend ausgefallen“, sagt Grundfos Konzernpräsident Mads Nipper (Bild). Mehr als die Hälfte des Konzernumsatzes wird in Europa erwirtschaftet und damit wesentlich durch die europäische Marktentwicklung beeinflusst. Ein allgemein geringes Wachstum der europäischen Volkswirtschaften führte daher zu einer bescheidenen Wachstumsrate für Grundfos.

„In Deutschland, unserem wichtigsten und größten europäischen Markt, konnte in den ersten sechs Monaten ein positives Wachstum verzeichnet werden, was sich jedoch in der zweiten Jahreshälfte umkehrte. Auf das ganze Jahr gesehen, ist eine negative Wachstumsrate zu verzeichnen. Zudem wurden unser Umsatz und unsere Rentabilität negativ durch die Entwicklung in Russland beeinflusst. Aufgrund der immer noch schwachen Wirtschaft im Süden Europas ist in diesen Ländern nur wenig oder kein Wachstum zu verzeichnen. Doch glücklicherweise ist es uns gelungen, ein solides Wachstum zum Beispiel in Frankreich, Großbritannien, Polen, Ungarn und Dänemark der Fall zu verzeichnen“, erklärt Mads Nipper.

Seit einigen Jahren hat Grundfos  mit viel Aufwand die Marktposition in den Vereinigten Staaten ausgebaut. Für 2014 konnte ein Wachstum von 11 % in USD verzeichnet werden, womit, wie auch mit den erzielten Wachstumsraten in Südamerika, die Erwartungen übertroffen wurden. Der chinesische Markt ist im Jahr 2014 um rund 9 % gewachsen.

Die Entwicklung der vergangenen Jahre führte dazu, dass der Konzernaufsichtsrat Änderungen im Konzernmanagement und der Geschäftsstrategie für erforderlich hielt. Am 1. August 2014 trat Mads Nipper die Stelle als neuer Konzernpräsident an. Ein neues Konzernmanagement, bestehend aus erfahrenen Führungskräften aus den eigenen Reihen und externen Neueinstellungen, wurde zusammengestellt. Diese neue Mannschaft hat eine Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung der Rentabilität des Konzerns ergriffen. Mit einer neuen Strategie soll sichergestellt werden, dass das volle Potenzial des Unternehmens zur Entfaltung kommt.

Die neue Konzernstrategie 2020 steht für klare und gemeinsame Zielsetzungen und weniger komplexe Unternehmensstrukturen. Sie setzt eindeutige Prioritäten bei Geschäftsfeldern und Märkten und definiert die wichtigsten strategischen Initiativen und Maßnahmen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit bis zum Jahr 2020. Die Ziele und Erwartungen des Konzerns für das Jahr 2015 sind zwar ein moderates Umsatzwachstum, doch vorrangig eine Verbesserung der Rentabilität.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

ZVEI: Philip Harting

Harting person2

Mit seiner Wahl zum Vorsitzenden des ZVEI-Fachverbands „Electronic Components and Systems“ übernimmt Philip Harting die Ausrichtung eines der wichtigsten Fachverbände der deutschen Elektrotechnik- und Elektronikindustrie. Zeitgleich ist Philip Harting Mitglied im Vorstand des ZVEI – Zentralverband der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie. weiter

Schaeffler: José Ramalho

schaeffler person

Michael Söding (55) mit Wirkung zum 1. Januar 2018 zum Mitglied des Vorstandes der Schaeffler AG bestellt. Er übernimmt ab dann auf Vorstandsebene die Verantwortung für das Automotive Aftermarket-Geschäft. Michael Söding ist seit 2009 Vorsitzender der Geschäftsleitung des Unternehmensbereichs Automotive Aftermarket. Der bisherige Unternehmensbereich Automotive Aftermarket wird ab 2018 als dritte Unternehmenssparte ein  eigenständiges Vorstandsressort.

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Fr Okt 27 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Sa Okt 28 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
So Okt 29 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mo Okt 30 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Di Okt 31 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik