German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Stellenangebote

    Finden Sie passende Jobs und neue Herausforderungen in der Entwicklung in unserer Stellenbörse

    Weiterlesen
  • Nachrichten

    Neueste Nachrichten aus Industrie und Forschung von Unternehmen und Märkten

    Weiterlesen
  • Veranstaltungskalender

    Berufliche Fortbildung ist wichtig: Hier finden Sie Themen und Termine für Entwickler

    Weiterlesen
  • 1
Freitag, November 24, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles aus den Unternehmen

Nachrichten über Firmengründungen, -übernahmen, Umzüge, Personelle Meldungen, Umsätze, Jubiläen

technogermaZwar hat EHEC innerhalb der vergangenen Wochen die Diskussion um E10 abgelöst, doch hat sich an den Tankstellen die Problematik noch nicht verändert. Die Absatzzahlen des sogenannten Öko-Sprits E10 liegen weit hinter den Vorgaben der Bundesregierung. Auch Experten sehen die Situation kritisch, wie eine von Technogerma Systems im Rahmen der Fachmesse "Automotive Testing Expo" durchgeführte Fachstudie belegt. Im Rahmen des "Zukunftsreport Antrieb 2011" gab ein Drittel der 150 befragten Motoren- und Antriebsexperten an, dass E10 durchaus Schäden an Fahrzeugen hervorrufen könnte.

Die ökologische Bedenklichkeit des ethanolhaltigen Benzins ist für die Antriebsexperten belegt. 59 % sehen in dem Kraftstoff eher eine Verschlechterung der Ökobilanz. Dass die Akzeptanz der Verbraucher falsch eingeschätzt wurde, steht für 43 % der Befragten fest. Mehr als zwei Drittel der Antriebsexperten sind sich sicher, dass auch die nächsten 6 bis 12 Monate keine wachsende Akzeptanz bei den Verbrauchern finden wird.

Bessere Perspektiven sehen die Experten für hybride Antriebskonzepte. 70 % sehen darin das schlüssigste Konzept für die nächsten 5 bis 10 Jahre. An die Brennstoffzelle glauben lediglich noch 3 % der Fachkräfte aus Maschinenbau- und Antriebstechnik. "Es zeigt sich die klare Tendenz, dass in Zukunft konventionelle Antriebe mittels elektrischer Hilfsmotoren an Effizienz gewinnen werden", beschreibt Dipl.-Ing. Martin Oehmichen, Geschäftsführer von Technogerma Systems. Das Unternehmen entwickelt neben Prüfständen für konventionelle Antriebe vor allem Prüftechnik für alternative Antriebe wie Elektro oder Hybrid.

In der Luxusklasse sind hybride Konzepte bereits erhältlich, doch eine klare Forderung stellen auch die befragten Fachleute des "Zukunftsreport Antrieb 2011" auf: Vor allem kleine Fahrzeuge müssen in den Lastenheften der Konzerne mit solchen Antrieben ausgestattet werden: 57 % sehen in dieser Fahrzeugklasse die Chance auf einen maßgeblichen Marktanteil. Anders als bei E10 räumen die Experten hier auch die größte Akzeptanz im Markt ein - 68 % sehen gute Marktchancen bei den Verbrauchern. "Hybride Antriebe sind wie Elektroautos schon seit Jahren in den Medien, Verbraucher kennen das Konzept. Damit lässt sich Akzeptanz aufbauen, im Gegensatz zu Hau-Ruck-Aktionen wie der Einführung von E10", resümiert Dipl.-Ing. Martin Oehmichen von Technogerma Systems.


Expertenwissen         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

EPS: Walter Kunz

afag person

Die Geschäftsleitung der EPS Gmbh hat ein neues Gesicht: Walter Kunz tritt die Nachfolge des Firmengründers Bernhard Moosmann an und ist von nun an innerhalb der Afag Gruppe für den Bereich Handlingsysteme zuständig.

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
Datum : Donnerstag, 2. November 2017
3
Datum : Freitag, 3. November 2017
4
Datum : Samstag, 4. November 2017
5
Datum : Sonntag, 5. November 2017
6
11
12
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Nächste Veranstaltungstermine

Di Dez 05 @09:00 Grundlagen der Funktionalen Sicherheit in der Prozesstechnik Veranstalter: Pepperl+Fuchs
Mi Dez 06 @09:00 Grundlagen der Funktionalen Sicherheit im Maschinenbau Veranstalter: Pepperl+Fuchs