German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Stellenangebote

    Finden Sie passende Jobs und neue Herausforderungen in der Entwicklung in unserer Stellenbörse

    Weiterlesen
  • Nachrichten

    Neueste Nachrichten aus Industrie und Forschung von Unternehmen und Märkten

    Weiterlesen
  • Veranstaltungskalender

    Berufliche Fortbildung ist wichtig: Hier finden Sie Themen und Termine für Entwickler

    Weiterlesen
  • 1
Samstag, Dezember 16, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles aus den Unternehmen

Nachrichten über Firmengründungen, -übernahmen, Umzüge, Personelle Meldungen, Umsätze, Jubiläen

phoenixWas Phoenix Contact bereits heute an Produkten und Lösungen für Elektromobilität am Markt anbietet, wird jetzt auch innerhalb des Unternehmens aktiv eingesetzt: Seit Mitte April stehen den Mitarbeitern von Phoenix Contact in Blomberg und Phoenix Contact Electronics in Bad Pyrmont zwei Elektro-Smarts für den Werksverkehr zwischen beiden Städten zur Verfügung. Hierfür wurden Ladestationen an beiden Standorten installiert, an denen die E-Smarts mit Strom aufgetankt werden können. Sowohl die elektrotechnischen Komponenten in der Ladesäule  als auch die genormten Ladestecker sind eigene Entwicklungen des Herstellers:

 In den Ladestationen sorgen die Steuerungstechnik, Energiemanagement­systeme, der Überspannungsschutz, die Stromversorgungen und das Display von Phoenix Contact für ein effizientes und sicheres Tanken. Über eine Verbindung zum Internet ist es möglich, den aktuellen Ladestand der Fahrzeuge zu überwachen. Der Ladestecker für Wechselstromladung entspricht dem sogenannten IEC-Typ II, der auch von der deutschen Automobilindustrie favorisiert wird.

Phoenix Contact will mit dem Einsatz der beiden Fahrzeuge eigene Erfahrungen in der Praxis sammeln und  für die Mitarbeiter E-Mobility erfahrbar machen. Die Ergebnisse hinsichtlich Praktikabilität, Ladesituation und -zeit werden bewertet und in die Weiterentwicklung eingebracht. Was sich in Deutschland erst langsam entwickelt, geht in China viel schneller und konsequenter voran: „ Für den chinesischen Markt haben wir bis dato über 5000 kunden­spezifisch entwickelte Ladestecker geliefert“, erläutert Geschäftsführer Roland Bent anlässlich eines Pressetermins in Blomberg. Mittlerweile ist Phoenix Contact an weiteren E-Mobilitätsprojekten in China beteiligt. Für automatisierte Busladestationen mit Batterie­wechsel­systemen liefert das Unternehmen beispielsweise die Steckverbinder an den Batteriepacks, die speziell für sehr hohe Stromstärken ausgelegt sein müssen. Gemeinsam mit der Automobilindustrie in Deutschland hat Phoenix Contact einen Ladestecker für schnelle Gleichstromladung entwickelt. Perspektivisch gesehen ist damit ein Aufladen in zehn Minuten möglich.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

EPS: Walter Kunz

afag person

Die Geschäftsleitung der EPS Gmbh hat ein neues Gesicht: Walter Kunz tritt die Nachfolge des Firmengründers Bernhard Moosmann an und ist von nun an innerhalb der Afag Gruppe für den Bereich Handlingsysteme zuständig.

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Keine Termine