German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Stellenangebote

    Finden Sie passende Jobs und neue Herausforderungen in der Entwicklung in unserer Stellenbörse

    Weiterlesen
  • Nachrichten

    Neueste Nachrichten aus Industrie und Forschung von Unternehmen und Märkten

    Weiterlesen
  • Veranstaltungskalender

    Berufliche Fortbildung ist wichtig: Hier finden Sie Themen und Termine für Entwickler

    Weiterlesen
  • 1
Montag, Januar 22, 2018
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles aus den Unternehmen

Nachrichten über Firmengründungen, -übernahmen, Umzüge, Personelle Meldungen, Umsätze, Jubiläen

vdma„Die deutschen Präzisionswerkzeug-Hersteller sind 2010 wesentlich schneller aus der Krise gekommen, als erwartet", sagte Lothar Horn, Vorsitzender des Fachverbands Präzisionswerkzeuge im VDMA am Montag in Frankfurt und fügte hinzu: „Auch für 2011 erwarten wir eine ordentliche Produktionssteigerung von rund 15 Prozent." Die deutschen Unternehmen konnten ihre Produktion 2010 um 23 % steigern und stellten im vergangen Jahr Werkzeuge im Wert von etwas über neun Milliarden Euro her. Damit erreichte die Branche fast das zweitbeste Ergebnis in ihrer Geschichte.

Auch die Beschäftigtenzahlen stiegen wieder leicht. Allerdings weist die Statistik ab 2009 nur noch die Beschäftigten in Unternehmen mit mindestens 50 Mitarbeitern aus. Da die deutsche Präzisionswerkzeug-Branche überwiegend aus kleinen und mittelständischen Unternehmen besteht, beschäftigt sie nun "offiziell" nur noch rund 60.000 Menschen. Die kleinen Unternehmen mitgezählt sind es nach VDMA Schätzungen knapp 30 % mehr. Alle Teilbranchen befinden sich seit fast einem Jahr im Aufschwung, allen voran die Hersteller von Zerspanwerkzeugen und Spannzeugen. Bei Produktgruppen mit langen Projektlaufzeiten, wie bei der Fertigungs-Messtechnik und dem Werkzeugbau, wird ein Großteil der letztjährigen Aufträge erst 2011 in der Produktionsstatistik erscheinen. Die deutschen Präzisionswerkzeug-Hersteller sind nicht nur einer der größten Arbeitgeber im Maschinenbau, sondern wichtige Befähiger für aktuelle Trends wie Elektromobilität und ressourcenschonende Produkte.


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fachmessen im Überblick

Schaeffler: Dr. Jochen Schröder

schaeffler Person

Dr. Jochen Schröder (46) übernimmt zum 1. April 2018 die Leitung des neu etablierten Unternehmensbereichs E-Mobilität bei der Schaeffler Gruppe. Er berichtet in dieser Funktion an Matthias Zink, Vorstand Automotive OEM.

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Datum : Dienstag, 16. Januar 2018
17
Datum : Mittwoch, 17. Januar 2018
18
Datum : Donnerstag, 18. Januar 2018
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31