German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Stellenangebote

    Finden Sie passende Jobs und neue Herausforderungen in der Entwicklung in unserer Stellenbörse

    Weiterlesen
  • Nachrichten

    Neueste Nachrichten aus Industrie und Forschung von Unternehmen und Märkten

    Weiterlesen
  • Veranstaltungskalender

    Berufliche Fortbildung ist wichtig: Hier finden Sie Themen und Termine für Entwickler

    Weiterlesen
  • 1
Sonntag, August 20, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles aus den Unternehmen

Nachrichten über Firmengründungen, -übernahmen, Umzüge, Personelle Meldungen, Umsätze, Jubiläen

Bertrandt investiert am Standort Gaimersheim in den Ausbau seines Leistungsspektrums. Im Oktober 2010 eröffnet der Entwicklungsdienstleister sein neues Airbagprüflabor. Auf rund 500 m2 testen Ingenieure und Techniker Komponenten und Systeme mit Fokus auf den Insassenschutz: von der Versuchsdurchführung über die Freigabe bis zur abschließenden Serienüberwachung. Das Airbagprüflabor ergänzt das breite Leistungsspektrum von Bertrandt in Gaimersheim, das die komplette Wertschöpfungskette der Produktentwicklung umfasst.

 

„Mit unserem neuen Airbagprüflabor bieten wir unseren Kunden ein Plus an Leistungen und tragen dazu bei, das Leben von Verkehrsteilnehmern nach dem sogenannten ‚Point of no Return’ zu schützen“, erläutert Hans-Gerd Claus, Technischer Niederlassungsleiter, die grundsätzliche Intention der Investition. Der „Point of no Return“ beschreibt den Zeitpunkt, nach dem ein Unfall nicht mehr vermieden werden kann, die Unfallfolgen mit geeigneten Maßnahmen der passiven Sicherheit jedoch möglichst gering gehalten werden sollen. Hierzu führt der Dienstleister auf rund 500 m2 Versuche mit Schwerpunkt Insassenschutz nach derzeit weltweit gültigen Gesetzesanforderungen durch.

Zur Ausstattung gehören mehrere Klimakammern, zum Beispiel für Airbagstandversuche. Hier wird unter Extremtemperaturen die Funktionalität von Airbags geprüft und sichergestellt. Gegebenenfalls fließen Verbesserungsmaßnahmen in den Entwicklungsprozess ein. Durch eine Vielzahl von Zündkanälen können Schussversuche auch simultan durchgeführt werden. Des Weiteren führt das Team Fahrzeugsicherheit „Out-of-Position“-Versuche durch, bei denen der Insasse eine von der normalen Sitzposition abweichende Körperhaltung einnimmt und der Airbag sich nicht mit voller Leistung entfalten darf. Ein Hochregallager bietet Raum für im Test befindliche Karossen.

Modernste Videotechnik ergänzt das neue Prüflabor und ermöglicht den Ingenieuren, das Airbag-Entfaltungsverhalten aufs Genaueste zu untersuchen. Zukunftsorientiert zeigt man sich zudem bei Prüfungen zum Zünden von Scheibenairbags, die bei einem Aufprall den Kopf schützen sollen und nach NCAP-Testurteilen zunehmend an Relevanz gewinnen Das Prüflabor ermöglicht darüber hinaus das Testen jeglicher Komponenten aktiver Schutzsysteme, die in der Passiven Sicherheit relevant sind, wie Gurtstraffer, aktive Kopfstütze, aktiver Überrollbügel, Batterietrennung oder aufstellende Haube.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Mitsubishi Electric: Şevket Saraçoğlu

mitsubishi person1
In Zukunft wird Şevket Saraçoğlu sich um die Angelegenheiten von Mitsubishi Electric in der Türkei kümmern. Herr Şevket Saraçoğlu, seit 2013 General Manager von Factory Automation Systems bei Mitsubishi Electric Turkey, ist seit April der neue Präsident des Unternehmens und löst in dieser Rolle Herrn Masahiro Fujisawa ab.

Dietmar Harting

Harting person1

Visionärer Technologe, Vordenker, Verbandspräsident und Erfolgsstratege Dietmar Harting begann vor 50 Jahren seine unternehmerische Karriere. Direkt nach Studienabschluss trat er in das elterliche Unternehmen ein. Zum goldenen Dienstjubiläum blickt der 77-Jährige auf ein beeindruckendes Gesamtwerk zurück. Zum Lebenslauf

Rampf: Thomas Altmann

rampf person1

Thomas Altmann leitet fortan bei Rampf Machine Systems das Vertriebsteam im Innen- und Außendienst. Der 48-jährige Diplom-Ingenieur wird seine umfassenden Branchenerfahrungen und -kenntnisse gewinnbringend in die Zusammenarbeit mit Herstellern hochmoderner Produktionstechnik einbringen.

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth