German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Stellenangebote

    Finden Sie passende Jobs und neue Herausforderungen in der Entwicklung in unserer Stellenbörse

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Veranstaltungskalender

    Berufliche Fortbildung ist wichtig: Hier finden Sie Themen und Termine für Entwickler

    Weiterlesen
  • 1
Samstag, Dezember 16, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über Technik für die Gesundheit

Medizintechnik, Pharmazie, CT, Materialien, Implantate, Reinraum, Edelstahl, Norm, Richtlinien

Aus den Specials

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

sonotec0314 neuMit dem Clamp-on-Sensor „Sonocheck ALD“ (ALD = Air Level Detector) präsentiert Sonotec einen berührungslos arbeitenden Ultraschallsensor für die Überwachung des Flüssigkeitsniveaus in Tropfkammern, die unter anderem in der Dialyse oder der parenteralen Ernährung Anwendung finden. Die ALD-Sensoren sind eine Abwandlung der Sensoren der ABD-Baureihe.

Doch im Gegensatz zu diesen detektieren sie nur das Flüssigkeitsniveau und keine Blasen. Dabei benötigt jede Tropfkammer einen individuell auf den jeweils erforderlichen Füllstand justierten ALD-Sensor. Dieser kann wahlweise frei zwischen Vorratsbehälter und Pumpe hängend installiert oder fest in ein Gerät eingebaut werden.

Den Tropfkammersensor ALD gibt es in zwei Versionen: Der einkanalige Sensor ALD01 mit einer Messstelle misst präzise einen festgelegten Flüssigkeitsstand. Für die Erfassung von Niveaus, die zwischen einem Minimal- und einem Maximalwert schwanken, wurde der zweikanalige ALD02 entwickelt, der aus zwei miteinander gekoppelten Einzelsensoren besteht. Ihre Bauform ist abhängig von dem Tropfkammerdurchmesser und -material sowie unter Umständen vom durchströmenden Medium. Die Sensoren sind frei parametrierbar.

Die berührungslose Detektion und die kompakte Bauform der Sensoren bilden die Grundvoraussetzung für hygienische und kontaminationsfreie Anwendungen. Die flüssigkeitsdurchströmte Tropfkammer wird einfach in den Sensor gelegt und das Kabel an die Gerätesteuerung angeschlossen. Ein schneller, reibungsloser Wechsel ist garantiert, ein Koppelmedium nicht erforderlich, da die Sensoren nach dem Prinzip der Trockenkopplung arbeiten. Eine Tropfkammer kann so auch über Monate im Detektor bleiben, der dennoch absolut zuverlässige Messergebnisse liefert.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Keine Termine