German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Stellenangebote

    Finden Sie passende Jobs und neue Herausforderungen in der Entwicklung in unserer Stellenbörse

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Veranstaltungskalender

    Berufliche Fortbildung ist wichtig: Hier finden Sie Themen und Termine für Entwickler

    Weiterlesen
  • 1
Mittwoch, Dezember 13, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über Technik für die Gesundheit

Medizintechnik, Pharmazie, CT, Materialien, Implantate, Reinraum, Edelstahl, Norm, Richtlinien

Aus den Specials

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

igus1112Compamed Halle 8B, Stand A20

Das leichte Linearführungssystem "Drylin Q" von Igus kann durch einen besonderen konstruktiven Kniff mehrere Aufgaben übernehmen, die bislang so nicht von einer Komponente gelöst werden konnten. Dazu zählt neben der schmierfreien Führung einer linearen Bewegung auch die Aufnahme von Leitungen. Die Einsatzbereiche liegen vor allem in der Medizintechnik.

Im Prinzip funktioniert das Drylin Q-System wie eine klassische Wellenführung. Es besteht aus einem geschlossenen Gehäuse, das auf einer Welle linear bewegt werden kann. Es besitzt allerdings keine runde Welle, sondern ein Vierkant-Aluminiumprofil mit einer Kantenlänge von 7,5 mm. Im Gegensatz zu runden Systemen ist Drylin Q dadurch absolut verdrehsicher. Da das Aluminiumprofil zusätzlich innen hohl ist, kann es eine Druckluft-, Fluid-, Signal-, oder Energieleitung geschützt aufnehmen. Diese Hybridlösung ermöglicht es gerade bei Anwendungen im Miniaturbereich, wie zum Beispiel Laborgeräten, auf einfache Weise zusätzlichen Bauraum bei der Leitungsverlegung einzusparen.

Das Drylin Q-Lagergehäuse existiert bislang in zwei verschiedenen Ausführungen: Eine platzsparende und günstige Kunststofflösung, die wahlweise über zwei Schraubverbindungen montiert wird oder in einer Bohrung mit 22 mm Durchmesser befestigt werden kann. Hinzu kommt die robuste Metallflansch-Variante, bei der die schmierfreien Kunststoffgleiter in ein Aluminiumumgehäuse integriert sind.

Abgerundet wird der Baukasten durch Zubehör wie Flanschböcke, Handklemmungen, Endkappen, Anschlusselemente für Energieketten, Greifer-Anbaukits und Kunststofftraversen. Mit dieser Zubehörauswahl lassen sich aus Drylin Q einfach haltbare Lösungen konstruieren. Ein Beispiel dafür ist ein Pipettierer, der derzeit auf dem Compamed-Stand zu sehen ist. Geführt von zwei Kunststofflagergehäusen beherbergt das Aluminiumprofil Fluidleitung zum Transport der Flüssigkeit. Am anderen Ende ist über ein spezielles Anschlusselement eine Energiekette der Serie "E2 Micro" angeschlossen, die für die schonende Führung der Fluidleitung sorgt. Über diese Beispielanwendung hinaus sind weitere Einsatzbereiche manuell bediente Kamera- oder Sensorverstellungen oder auch kleinen Handlinganwendungen.


developmentscout zu Gast bei Igus         weiterer Beitrag des Herstellers          Drylin Videos        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Do Dez 14 @08:00 Antriebstechnik Frequenzumrichter – Advanced Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric