German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Stellenangebote

    Finden Sie passende Jobs und neue Herausforderungen in der Entwicklung in unserer Stellenbörse

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Veranstaltungskalender

    Berufliche Fortbildung ist wichtig: Hier finden Sie Themen und Termine für Entwickler

    Weiterlesen
  • 1
Freitag, Dezember 15, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über Technik für die Gesundheit

Medizintechnik, Pharmazie, CT, Materialien, Implantate, Reinraum, Edelstahl, Norm, Richtlinien

Aus den Specials

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

kammerer0712Für einen namhaften Hersteller mobiler Operationstische hat Kammerer Gewindetechnik eine neue Teleskopspindel mit zweistufigem Kugelgewindetrieb entwickelt. Die komplett mit Antriebsmodul ausgerüstete Spindel gewährleistet die ebenso schnelle wie hochpräzise Höhenverstellung der elektro-mechanischen OP-Tische.

Die Antriebseinheit besteht aus zwei miteinander kombinierten Kugelgewindetrieben mit gegenläufigen Steigungen, die wie ein Teleskop ein- und ausfahren. Die zweistufige Konstruktion vermag sich von 300 mm bis auf eine maximale Höhe von 720 mm hinauf zu schrauben, wobei der effektive Betriebshub (HB) 400 mm beträgt.

Der untere Gewindetrieb dreht links und hat eine Länge von 270 mm und einen Nenndurchmesser von 40 mm, während der obere Gewindetrieb rechts dreht und eine Länge von 285 mm aufweist. Die Tragzahlen der Teleskop-Spindel liegen bei 19,9 kN (statisch) bzw. 15,2 kN (dynamisch). Das ausgewogene Zusammenwirken von Teleskop-Bauweise und geringen Gewindesteigungen stellt sicher, dass sich die Spindel, und damit auch der OP-Tisch, sehr sanft und absolut präzise justieren lässt – bei zugleich höchster Steifigkeit und Stabilität der gesamten Hubsäule. Eigenschaften, die im täglichen Klinikbetrieb unerlässlich sind. Von ebenso großer Bedeutung für den praktischen Einsatz ist der Zyklus für die Schmierung: Mit 50.000 Hüben pro Schmierung ist die Teleskop-Spindel „Made in Germany“ eine überaus wartungsarme Verstelllösung für OP-Tische. 

Die zweistufige Antriebseinheit wird als einbaufertiges Komplettsystem geliefert. Das obere Ende bildet ein Rundprofilstück mit Bohrungen zum Anschluss an das Tischsegment. Nach unten schließt die Teleskop-Spindel mit einem mehrteiligen Sockel zur Montage auf dem Fahrgestell des OP-Tisches sowie einem integrierten Zahnkranz zum Einlegen eines Zahnriemens ab. So lässt sich die Doppelspindel direkt an den Elektroantrieb des Operationstisches ankoppeln.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Keine Termine