German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Stellenangebote

    Finden Sie passende Jobs und neue Herausforderungen in der Entwicklung in unserer Stellenbörse

    Weiterlesen
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Veranstaltungskalender

    Berufliche Fortbildung ist wichtig: Hier finden Sie Themen und Termine für Entwickler

    Weiterlesen
  • 1
Samstag, August 19, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles aus der Lebensmitteltechnik

Lebensmittel-, Nahrungsmittel-, Genussmittel-, Getränkeindustrie, Edelstahl, Norm, Zulassung

Aus den Specials

  • Toolcraft unterstützt Hyperloop 2.0 Projekt der Warr e.V. an der TU München

    toolkraft0317 Die Idee des „Hyperloops“ stammt von Elon Musk, der nicht nur Paypal verwirklicht, sondern auch namhafte Firmen wie Tesla oder SpaceX gegründet hat. Jetzt geht der Traum vom schnellen Reisen in die nächste Runde: Dabei sollen Menschen in einer Kapsel mit Schallgeschwindigkeit (1200 km/h) in einer Vakuumröhre an ihr Ziel Weiterlesen
  • Würth Elektronik und Fela forschen gemeinsam an neuer Technologie

    wuerth0317 Trotz der der positiven Umsatzzuwächse innerhalb der Leiterplattenbranche ist davon auszugehen, dass die Konsolidierung noch nicht abgeschlossen ist. Leiterplattenhersteller müssen sich dem enormen Preisdruck asiatischer Hersteller, den steigenden Herstellungskosten in Europa und dem angespannten globalen Wettbewerbsumfeld stellen. Seit Anfang des Jahres vereint daher Würth Elektronik und Fela eine Entwicklungskooperation zur Weiterlesen
  • Dünnringlager in künstlichem Kniegelenk und E-Bike mit Automatikgetriebe

    rodriguez0217 Dünnringlager von Rodriguez erreichen trotz Miniaturisierung eine vergleichbare Leistungsfähigkeit und Lebensdauer wie normale Wälzlager. So lässt sich mit ihnen die Getriebeeinheit im Kniegelenk eines Exoskelettes ohne komplizierte und platzraubende Hilfskonstruktionen lagern. Zudem kommen sie in einem Fahrrad mit Automatikgetriebe zum Einsatz. Weiterlesen
  • Positronen als neues Werkzeug für die Forschung an Lithiumionen-Batterien

    TUM0117 Forschungsbericht

    Akkus, deren Kathode aus einer Mischung aus Nickel, Mangan, Kobalt und Lithium besteht, gelten derzeit als die leistungsfähigsten. Doch auch sie haben eine begrenzte Lebensdauer. Schon beim ersten Zyklus verlieren sie bis zu 10 % ihrer Kapazität. Woran das liegt und was gegen den darauffolgenden schleichenden Kapazitätsverlust unternommen werden kann, Weiterlesen

  • Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

    nanoscribe0117 Forschungsbericht

    Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der Universität Stuttgart haben nun im 3D-Druck Sensoren hergestellt, die das Adlerauge auf kleiner Fläche nachbilden und das mit neuester 3D-Druck-Technologie von Nanoscribe realisieren.

    Weiterlesen
  • Prüfsystem für zukunftsweisende Composites-Forschung

    zwick10416 Im vergangenen Jahrzehnt hat sich die Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung (SLK) der TU Chemnitz zu einer der führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet des Leichtbaus entwickelt. Um den steigenden Prüfbedarf in immer neuen Anwendungsfeldern für Composites-Materialien decken zu können, hat sich die Professur SLK für ein fortschrittliches Prüfsystem von Zwick Roell Weiterlesen
  • Li-Fi statt WLAN: High-speed mit Datenempfangsgarantie

    fraunhofer0416 Electronica Halle 4, Stand 113
    SPS IPC Drives Halle 2, Stand 500

    Li-Fi-Technologie, also die Nutzung von Licht zum Austausch sehr großer Datenmengen, könnte schon bald etablierte kabelgebundene oder funkbasierte drahtlose Übertragungstechniken in hoch automatisierten Produktionsumgebungen ergänzen oder sogar ablösen. Davon sind Entwickler am Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS in
    Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

schmersal10315

Titelstory

Motek Halle 7, Stand 7103 / Fachpack Halle 4A, Stand 505

Die Abfüllung und Verpackung von Molkereiprodukten wie Milch, Joghurt und Co. stellen bei der Verarbeitung höchste Anforderungen an die Hygiene. Gleichzeitig ist Flexibilität gefragt, denn die Produktzyklen drehen sich immer schneller und die Verpackungen sind in diesem Segment ein wichtiges Marketinginstrument. Gasti Verpackungsmaschinen hat mit der „Combiseptic 81“ eine außergewöhnlich anpassungsfähige Becherfüll- und Verschließmaschine entwickelt, mit der Molkereihersteller innovative Produktideen umsetzen können. Die Schmersal Gruppe steuert dazu eine ebenso flexible wie hygienegerechte Sicherheitstechnik bei.


Der finnische Molkereikonzern Valio setzt auf Expansion im internationalen Markt, denn die Produkte erfreuen sich nicht nur in Finnland zunehmender Beliebtheit. Daher hat das Unternehmen Ende 2014 mit der Combiseptic 81 von der Gasti Verpackungsmaschinen GmbH, die zu IMA Dairy & Food gehört, bereits die fünfte Becherfüll- und Verschließmaschine des Verpackungsmaschinenherstellers aus Schwäbisch Hall geordert. „Wir arbeiten bereits seit Jahren erfolgreich mit den Becherfüll- und Verschließmaschinen dieses Typs von  Gasti“, sagt Martti Kimpimäki, Plant Director bei Valio in Oulu. „Mit der neuen Maschine können wir unsere Produktionskapazitäten und damit unsere international Marktposition weiter ausbauen.“

Für die Wachstumspläne von Valio ist IMA Dairy & Food der passende Partner: Der weltweit führender Maschinen- und Anlagenhersteller für Primärverpackungen in der Molkerei- und Lebensmittelindustrie hat sieben Produktionsstätten in vier Ländern und ein weltweites Vertriebsnetz.

Im Valio-Werk Oulo in Nordfinnland werden mit der Combiseptic 81 von  Gasti unterschiedliche Molkereiprodukte mit Hilfe von zwei Doseuren in vorgefertigte Becher mit einem Durchmesser von 75 mm abgefüllt. Die Maschine erreicht dabei eine Leistung von bis zu 16.000 Bechern pro Stunde. Obwohl die Becher mit sehr hoher Geschwindigkeit zur Siegelstation transportiert werden, verhindert der kontinuierliche, gleichmäßige Bewegungsablauf ohne Stop and Go ein Überschwappen des Produkts. Mit zusätzlichen Doseuren können in derCombiseptic 81 auch ein- oder mehrlagige Desserts sowie getwistete oder säulenförmig gefüllte Produkte verarbeitet werden.

Wechselbare Formatteile für unterschiedliche Becherdurchmesser

schmersal20315Zudem zeichnet sich der Becherfüller besonders durch schnell wechselbare Formatteile für unterschiedliche Becherdurchmesser aus. Der modulare Aufbau der einzelnen Funktionsgruppen ermöglicht einen Formatwechsel in lediglich 15 bis 30 min. Zusätzlich zur Formatflexibilität können auch zwei Formate gleichzeitig auf der Maschine gefüllt werden (z. B. Becherdurchmesser 75 mm und Becherdurchmesser 95 mm). Die Combiseptic 81 ist in den Ausführungen „hygienic“ (Standard) oder „ultra-clean“ lieferbar. Der Transport der Becher erfolgt im geschlossenen Raum mit abgedichteten Türen. Eine gezielte Sterilluftführung und die Abdichtung des Reinraumes verhindern eine Reinfektion während der Produktion.

Große Sichtfenster ermöglichen eine Beobachtung der Prozesse und ein schnelles Eingreifen in die Funktionsbaugruppen des Reinraums. Eine Vielzahl von drehbaren Schutztüren, nach oben zu öffnenden Schiebetüren und kleineren Klappen verhindert das Eindringen von Schmutz und ermöglicht gleichzeitig Bedienungs- und Wartungsarbeiten. Zur Absicherung dieser Türen setzt Gasti den Sicherheitsschalter „AZM 300“ ein, der von der Schmersal-Gruppe entwickelt wurde.

Neuartiges Wirkprinzip mit Malteserkreuz

„Die Sicherheitstechnik von Schmersal bietet uns gleich mehrere Vorteile“, sagt Kurt Wolf, Director Operations & Procurement bei Gasti. „Der AZM 300 ist der erste Schalter mit Zuhaltung in IP69k-Asuführung, die Schraubanschlüsse sind aus Edelstahl und ermöglichen eine schnellere Installation und einen schnelleren Austausch im Falle eines Fehlers. Zudem ist diese sicherheitstechnische Lösung durch das SD-BUS-System einfach zu projektieren. Sie ermöglicht außerdem eine einfache Abgrenzung der Funktionsmodule und bietet umfangreiche softwaremäßige Diagnosemöglichkeiten.“

Zu den besonderen Eigenschaften des AZM 300 gehört das neuartige, patentierte Wirkprinzip mit einem Malteserkreuz. „Es hat den Vorzug, dass die Schutztür beim Schließen in die Endlage gezogen und nahezu spielfrei zugehalten wird“, erklärt Siegfried Rüttger Branchenmanager Verpackung bei Schmersal. „Die Sicherheitszuhaltung hat einen integrierten Türanschlag, was den Einsatz eines separaten Türanschlags unnötig macht. Und da der AZM 300 keinen externen Betätiger benötigt, ist er deutlich besser zu reinigen“.

schmersal30315Zudem ist der AZM 300 besonders aus zwei Gründen sehr flexibel einsetzbar:

  • Die integrierte, einfach verstellbare Rastung ermöglicht es, den AZM 300 sowohl bei großen Schutztüren einzusetzen, die eine hohe Rastkraft benötigen als auch bei kleineren Türen, die eine entsprechend geringere Rastkraft erfordern.
  • Die Malterserkreuz-Zuhaltevorrichtung schafft die Voraussetzung dafür, dass die Zuhaltung von drei Seiten angefahren werden kann. Dadurch lässt sich mit ein und demselben Geräte die Absicherung von rechts oder links angeschlagenen Türen oder von Schiebetüren realisieren.

Leichte Reinigung und überschaubare Kabelführung

In der Combiseptic 81 sind 24 Sicherheitszuhaltungen des Typs AZM300 an acht SD-Bus-Strängen angeschlossen, die von einem SD-Bus Gateway ausgewertet werden. Diese Lösung erfordert deutlich weniger Kabel und verringert damit die Anzahl potentieller Verschmutzungsherde. Zudem sind die Verbindungsleitungen mit V4A Muttern versehen, die sich gegenüber allen gängigen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln als besonders beständig erwiesen haben. Auch die Verlegung der Verbindungsleitungen mit V4A Muttern in offenen V4A Gitterrinnen erleichtert die Reinigung der Anlage. „Gerade bei Verpackungsmaschinen in der Lebensmittelindustrie kommt es immer mehr auf leichte Reinigung und überschaubare Kabelführung an“, erläutert Siegfried Rüttger. „Deswegen wird die Kabelverlegung in offenen Edelstahlgitter-Kabelbahnen gewünscht, damit sich keine Schmutznester bilden können.“

Serviceleistung ist wichtig

schmersal40315Für Procurement-Manager Kurt Wolf zählt bei Wahl der Sicherheitstechnik auch die Serviceleistung des Anbieters: „Wir legen Wert auf kompetente Ansprechpartner. Gerade die Techniker sollten bei der Lösung von Problemen die notwendige Flexibilität, aber auch innovatives und gleichzeitig unkompliziertes Denken mitbringen. Das ist bei Schmersal gegeben.“

IMA Dairy & Food und die Schmersal Gruppe verbindet bei der Sicherheitstechnik eine langjährige Zusammenarbeit auf vielen Ebenen. So kommt der AZM 300 nicht nur bei Gasti zum Einsatz, sondern auch bei der Hassia Verpackungsmaschinen GmbH. Dort wird die Form, Füll- und Verschließmaschine  P 300 für tiefgezogene Portionsbecher hergestellt, die 20.000 bis 63.000 Becher pro Stunde formen, befüllen und verschließen kann. Auch bei der P 300 setzt Hassia bei der Stellungsüberwachung der transparenten Schutztüren auf die Sicherheitszuhaltung AZM 300. Die Hambar Filltec GmbH ist eine weitere Marke des Verpackungsmacheinenherstellers, die den AZM 300 für die Absicherung von doppelten drehbaren Schutztüren an der Flexline Füll- und Verschließmaschine für vorgefertigte Becher verwendet.
developmentscout TV Statement         weiterer Beitrag des Herstellers           Katalog downloaden         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth