German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Stellenangebote

    Finden Sie passende Jobs und neue Herausforderungen in der Entwicklung in unserer Stellenbörse

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Veranstaltungskalender

    Berufliche Fortbildung ist wichtig: Hier finden Sie Themen und Termine für Entwickler

    Weiterlesen
  • 1
Dienstag, Januar 23, 2018
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles aus der Lebensmitteltechnik

Lebensmittel-, Nahrungsmittel-, Genussmittel-, Getränkeindustrie, Edelstahl, Norm, Zulassung

Aus den Specials

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

iwis0215Für die Herstellung von Getränkedosen aus unterschiedlichen Materialien und den sicheren Transport dieser dünnwandigen Hohlkörper im Herstellungsprozess bietet Iwis eine Reihe an Spezial-Förderketten, sogenannte Pin Oven Chains. Die neueste Version dieser Kettenreihe trägt die Bezeichnung „PO Chain-I“. Sie erweitert das Produktprogramm im Bereich der Getränkedosenförderketten um eine kostenoptimierte Ausführung.

Bei den Getränkedosenförderketten Pin Oven Chains handelt es sich um besonders verschleißfeste und zuverlässige Rollenketten, auf denen Transportstäbe mit variablen Schutzköpfen angebracht sind. Sie gewährleisten den sicheren Transport von dünnwandigen Hohlkörpern bei hohen Geschwindigkeiten und unter wechselnden Temperatur- und Medieneinflüssen. Die Ketten finden in der Getränkeindustrie und überall dort Einsatz, wo Dosen oder andere dünnwandige Hohlkörper transportiert, lackiert oder getrocknet werden.

Die Getränkedosenförderketten stehen standardmäßig in der Kettengröße M128ASL (ANSI 60, 12A-1) zur Verfügung. Weitere Ausführungen wie gegen Korrosion beschichtete Ketten oder Ketten in wartungsfreier Ausführung (ML und ML-2) gibt es auf Anfrage. Abhängig von der Geometrie des Fördergutes kann der Abstand der Transportstäbe abweichend zum Standard, bei dem jeder siebte Kettenniet als Transportstab dient, größer oder auch kleiner ausgeführt werden. Minimal kann jeder zweite Kettenniet mit einem Transportstab versehen sein. Die Länge der Transportstäbe ist variabel: Aktuell ist ein Abstand von der Kettenlängsachse bis zum Schutzkopf von 184 bis 214 mm realisierbar.

Die zum Transport verwendeten und notwendigen Transportstäbe werden in definierten Abständen in Hohlbolzen der Kette gesteckt und mit selbstsichernden Muttern (POChain-P) oder mit einer zusätzlichen Lasche und Splinten (POChain-S) gesichert. Bei den Ketten der Ausführungen POChain-P und POChain-S kann der Anlagenbetreiber die Flexibilität der einzeln austauschbaren Stäbe durch Lösen der Mutter oder Entfernen des Splintes nutzen. Diese Ketten bieten so die Möglichkeit, verschlissene Transportstäbe oder beschädigte Teile einzeln auszuwechseln. Dazu muss die Kette nicht getrennt oder aus der Anlage entfernt werden, was Zeit bei der Wartung spart und die Grundkette über die Lebensdauer der Einbauteile hinaus erhält. Zusätzlich besitzen die Ketten der Versionen POChain-P und POChain-S eine Sollbruchstelle an den Transportstäben, was bei einer Kollision größeren Schaden verhindert.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Datum : Dienstag, 16. Januar 2018
17
Datum : Mittwoch, 17. Januar 2018
18
Datum : Donnerstag, 18. Januar 2018
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31