German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Stellenangebote

    Finden Sie passende Jobs und neue Herausforderungen in der Entwicklung in unserer Stellenbörse

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Vorausschau auf die Highlights, die auf der Automatisierungsmesse im November in Nürnberg vorgestellt werden

    Weiterlesen
  • Veranstaltungskalender

    Berufliche Fortbildung ist wichtig: Hier finden Sie Themen und Termine für Entwickler

    Weiterlesen
  • 1
Mittwoch, November 22, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles aus der Lebensmitteltechnik

Lebensmittel-, Nahrungsmittel-, Genussmittel-, Getränkeindustrie, Edelstahl, Norm, Zulassung

Aus den Specials

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

mitsubishi20114

Expertenwissen

Hannover Messe Halle 17, Stand C24

Stefan Knauf, Corporate Account Manager Food & Beverage, CPG, bei Mitsubishi Electric Europe, Ratingen

Produktivitätssteigerung durch Automatisierungstechnik in der Nahrungsmittelindustrie ist auch im Bereich Backwarenindustrie möglich. Stefan Knauf, Corporate Account Manager Food & Beverage, CPG, bei Mitsubishi Electric Europe, zeigt Möglichkeiten zur Verbesserung von Effizienz und Produktivität in der Fertigung mittlerer und kleinerer Unternehmen. Dabei gibt er einen Ausblick auf zukünftige Automatisierungskonzepte. Im Mittelpunkt steht die gesteigerte Datentransparenz, die sich mithilfe spezieller Technologien einfach erreichen lässt.

Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung bei gleichzeitiger Reduzierung des Energieverbrauchs werden nicht zuletzt in der Nahrungsmittelindustrie heftig diskutiert, wo Produktivität und Gewinnmarge gegenüber anderen produzierenden Industrien eher niedrig sind. Zudem steigt der Preisdruck im Bäckereimarkt, vor allem bedingt durch den direkten Wettbewerb mit Discountern. Aussagekräftige Kennzahlen, das Sammeln prozess- und produktionsrelevanter Daten und deren richtige Auswertung sowie eine wirtschaftliche Produktion sind die Stellschrauben für den langfristigen Unternehmenserfolg.

Grundlage für eine kontinuierliche Verbesserung ist Datentransparenz. Konservative Zurückhaltung gegenüber Automatisierungstechnik ist fehl am Platz, wenn der Betrieb zukunftsfähig bleiben soll. Der intelligente Einsatz von Automatisierungstechnik kann entscheidend dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu sichern. Dazu ist es nötig, dass Automatisierungsanbieter und Maschinenbauer beim Endkunden für ein gewisses technisches Verständnis und eine offene Einstellungen gegenüber technologischer Neuerungen werben.

mitsubishi10114Als langjähriger Partner für Bäckereitechnologie verfügen wir über ein umfassendes Leistungsspektrum von Automatisierungskomponenten für Bäckereianlangen. Das Angebot reicht von der Automatisierung umrichtergesteuerter Teigmixeranwendung zur Erhöhung der Gesamtanlageneffektivität, sprich Overall Equipment Effectiveness, kurz OEE bis zur produktionssteigernden Robotertechnologie. Mit dem Interface-Modul „MES-IT“ lässt sich zum Beispiel selbst in einer heterogenen, historisch gewachsenen Applikationsstruktur – einer sogenannten Brownfield-Produktionsstätte – eine durchgängige Kommunikation einfach realisieren, indem es Insellösungen miteinander verbindet. Ganz im Sinne der Industrie 4.0 erfasst das Modul in jedem Fertigungsschritt Produktionsdaten und Prüfergebnisse und überträgt sie in Echtzeit an Systeme höherer Ebenen. Diese erstellen dann mittels Excel, SAP oder vorgefertigten Reports anschauliche, aussagekräftige Auswertungen. Die Anbindung an bestehende Systeme ist schnell möglich, ohne die Maschinenabläufe zu stören.

Die präventive Wartung ist ein großes Thema in der Nahrungsmittelindustrie. Fällt eine Maschine ohne Vorankündigung aus, ist normalerweise der komplette Batch zu entsorgen und das ist teuer. Flexible Wartungs- und Instandhaltungskonzepte wie FAG Smartcheck oder das Life-Cycle-Softwaretool MAPS schaffen Abhilfe. Der FAG Smartcheck beispielsweise erkennt und meldet die ersten Vibrationen eines Antriebs lange bevor Geräusche entstehen. Damit ist die Reaktionszeit bis zum Maschinenausfall wesentlich höher und der Wartungszyklus kann entsprechend frühzeitig an die Produktion angepasst werden.

Zur Steigerung der Anlagenflexibilität und -verfügbarkeit ist oft auch der Robotereinsatz sinnvoll. Werden auf einer Linie mehrere Produkte hergestellt, verpackt oder abgegriffen, lässt sich die Taktung mit platzsparenden Roboter- und Kamerasystemen wesentlich schneller und kosteneffizienter gestalten. Gleichzeitig sind die hohen Hygieneanforderungen der Lebensmittelindustrie erfüllt. Letztlich vereint das vollintegrierte Automatisierungskonzept „iQ Platform“ sämtliche Komponenten bis hin zur Robotersteuerung auf einer Plattform und sorgt für eine nahtlose Kommunikation innerhalb der Anlage. Die iQ Platform eignet sich insbesondere für komplett neue ‚Greenfield‘-Werke.
developmentsocut TV - Interview          weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
Datum : Donnerstag, 2. November 2017
3
Datum : Freitag, 3. November 2017
4
Datum : Samstag, 4. November 2017
5
Datum : Sonntag, 5. November 2017
6
11
12
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Nov 22 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mi Nov 22 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Do Nov 23 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Do Nov 23 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Iris
Di Dez 05 @09:00 Grundlagen der Funktionalen Sicherheit in der Prozesstechnik Veranstalter: Pepperl+Fuchs
Mi Dez 06 @09:00 Grundlagen der Funktionalen Sicherheit im Maschinenbau Veranstalter: Pepperl+Fuchs