German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Sonntag, Januar 21, 2018
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aus den Specials

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

maxwell10116Bejing Huadian Tianran Electric Power Control wird bei einer Testanlage zur Speicherung von Windenergie die Ultrakondensatoren von Maxwell einsetzen. Bei dem Projekt handelt es sich um das weltweit erste System zur Speicherung von Windenergie, das über eine Leistung von 5 MW verfügt. Dank ihrer Langlebigkeit und ihrer kurzen Lade- und Entladezyklen eignen sich Ultrakondensatoren bestens dafür, die Volatilität in Windstrom-geprägten Netzen auszugleichen. Folglich können auch große Windparks als zuverlässige Energiequelle in das Stromnetz eingebunden werden.

Die Anlage wurde mit 1152 Ultrakondensator-Modulen von Maxwell ausgerüstet. Jedes einzelne der 56-V-Module hat eine Kapazität von 130 F. Damit verfügt die Anlage über das größte Ultrakondensator-System, das bisher in China installiert wurde. Die Ultrakondensatoren erfüllen alle Anforderungen, die bei dieser Testanlage an das Speichersystem gestellt werden. Der Hersteller ist davon überzeugt, dass die Nachfrage nach solchen Anlagen in Zukunft steigen wird und sich dadurch noch weitere Kooperationsprojekte mit chinesischen Unternehmen ergeben werden.

Die Energiespeicherung mithilfe von Ultrakondensatoren werde sich auch noch in anderen Anwendungen durchsetzen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Batterien können Ultrakondensatoren sehr schnell laden und entladen. Sie sind langlebiger und erweisen sich auch bei einem Einsatz bei niedrigen Temperaturen als leistungsfähig. Durch die Ultrakondensatoren können die in Windparks üblichen Stromschwankungen ausgeglichen werden. Somit können auch große Anlagen zuverlässig in das Stromnetz eingebunden werden.  

Wird durch die Hauptenergiequelle eines Windparks, also den Wind, nicht genug Energie zur Verfügung gestellt, kann diese durch die 56-V-Ultrakondensator-Module geliefert werden. Bei längerer mangelnder Auslastung der Windanlage wird die in den Ultrakondensatoren gespeicherte Energie an andere Ersatzstromquellen weitergeleitet, wie durch Motorgeneratoren oder Brennstoffzellen. In der Industrie kommen Ultrakondensator-Module dann zum Einsatz, wenn eine Anlage abgeschaltet werden muss. Werden die Ultrakondensatoren als Ersatz- oder Reservestromquelle eingesetzt, liegt ihre Lebensdauer bei bis zu 15 Jahren. Die Module wurden speziell für einen Einsatz in Rack-Systemen mit einer Nennlast von 10 kW (15 s) pro Rack und einer Bauhöhe von 4 HE konzipiert. Bei zwei Modulen kommt ein 19-Zoll-Rack-System zum Einsatz, bei drei Modulen ein 23-Zoll-Rack-System. Bei all diesen Anwendungen stellen die Ultrakondensatoren eine gute Alternative zu herkömmlichen Batterien dar. Sie sind bei einem Einsatz von bis zu 14 Jahren völlig wartungsfrei und enthalten keine giftigen Stoffe. 
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Datum : Dienstag, 16. Januar 2018
17
Datum : Mittwoch, 17. Januar 2018
18
Datum : Donnerstag, 18. Januar 2018
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31