German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Montag, Dezember 18, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aus den Specials

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

elmeko0213Hannover Messe Halle 27, Stand H19

Wenn Schaltschränke und Gehäuse klimatisiert werden, kann sich dort schnell unliebsame Feuchte bilden, die zu Korrosion, Störungen und Ausfällen von elektrischen Systemen führen. Mit der kompakten Entfeuchtungsgeräte-Serie PSE 30 bietet Elmeko Abhilfe. Das Gerät arbeitet dank moderner Peltiertechnik völlig lageunabhängig und funktioniert sogar in mobilen und drehenden Anwendungsumgebungen wie dem Rotor einer Windenergie-Anlage.

Das kompakte Gerät funktioniert sicher bei Betriebstemperaturen bis +65 °C. Die Peltiertechnik kommt ohne Kühlflüssigkeit aus und benötigt erheblich weniger Energie als herkömmliche Schaltschrank-Klimasysteme. Wird an ein Peltier-Element eine Gleichspannung angelegt, so kühlt eine Seite ab, während sich gleichzeitig die gegenüberliegende Seite erwärmt. Dieser Kühleffekt wird zur Entfeuchtung angewandt. Der Luftstrom wird in dem Gerät über eine kalte Fläche geführt. Dort schlägt sich die Feuchtigkeit nieder, das Kondensat wird gesammelt und durch eine Membranpumpe nach außen geführt. Die Kondensation findet innerhalb des Gehäuses statt. Daher können keine Wassertropfen in den Schaltschank gelangen.

Das PSE 30 LP lässt sich in einen Ausschnitt von 135 x 85 mm an beliebiger Stelle der Gehäusewand montieren und benötigt eine Einbautiefe von nur 90 mm. Bei der Montage in die Schaltschrankwand oder innen im Schaltschrank wird dessen IP-Schutzart nicht eingeschränkt. Das Gerät arbeitet an 24 V DC mit einer Leistungsaufnahme von nur 56 W und wiegt 1,6 kg. Für den rein stationären Betrieb ist das PSE 30 mit offener Kondensatwanne vorgesehen mit 47 W Leistungsaufnahme und 1,2 kg Gewicht. Das PSE 30 L mit integriertem Lüfter ist mobiltauglich bei senkrechter Montage, arbeitet mit 50 W Leistungsaufnahme und wiegt 1,4 kg. Der Anschluss erfolgt in der Regel über Zugfederklemmen.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Keine Termine