German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Dienstag, Januar 23, 2018
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aus den Specials

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

ephymessEphy-Mess hat einen Außentemperatursensor für Windkraftanlagen miteingebautem“ Sonnenschutz entwickelt. Der Sensor ist dank einer mit zwei Bohrungen versehenen Edelstahl-Grundplatte von innen an der Wand des Gondelgehäuses festzuschrauben. Damit ist zur Befestigung des Sensors kein Außeneinsatz von Monteuren an der Gondel erforderlich. Dies erleichtert auch die  Nachrüstung an vorhandenen Anlagen  oder einen späteren Austausch.

Der Temperatursensor ist in eine Metallhülse eingebaut, die zum leichten Austausch mit der Edelstahl-Grundplatte verschraubt ist. Er ragt durch eine Bohrung in der Gondelwand nach außen. Als Schutz gegen Aufheizung mittels Sonneneinstrahlung ist der Temperatursensor durch ein Überrohr abgeschattet. Dies beugt Fehlmessungen vor. Das Überrohr ist vorne offen, um einen Wärmestau zu verhindern, und ermöglicht  – abhängig von der Einbauposition an der Gondel – den Abfluss von Kondens- oder Regenwasser. An die Bohrung im abgewinkelten Teil der massiven Grundplatte kann eine Erdungsleitung angeschlossen werden.  Die Erdung soll gewährleisten, dass Blitzeinschläge in das Sensorrohr abgeleitet und eine mögliche Schädigung des Temperatursensors sowie der nachgeschalteten Steuerung vermieden werden. Der Edelstahl-Sensoraufbau sorgt für hohe Korrosionsbeständigkeit und damit auch für lange Standzeiten.

Die Anschlussleitung am Sensor ist zugentlastet. Die Art der gewünschten Leitung kann zum Beispiel nach Querschnitt oder Schirmung sowie Länge kundenspezifisch  festgelegt werden. Eventuelle konstruktive Änderung an der Sensoreinheit sind möglich.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Datum : Dienstag, 16. Januar 2018
17
Datum : Mittwoch, 17. Januar 2018
18
Datum : Donnerstag, 18. Januar 2018
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31