German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Dienstag, Januar 23, 2018
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aus den Specials

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

HaweDie Proportional-Wegesitzventile der Baureihe EMP von Hawe Hydraulik eignen sich für die hydraulische Steuerung von Pitch-Antrieben. Wie alle Wegesitzventile des Herstellers sind auch diese Ventiltypen im geschlossenen Zustand leckagefrei. Sie halten den Betriebsdruck sicher aufrecht, zusätzliche Sperrventile sind nicht notwendig. Der eingestellte Winkel des Rotorblatts wird gehalten – auch über einen längeren Zeitraum hinweg. Die Größe der Druckspeicher, die zum Tragen kommen, wenn im Notfall das Rotorblatt aus dem Wind gedreht werden muss, kann bei Einsatz von Wegesitzventilen ebenfalls reduziert werden.

Die Wegesitzventile Typ EMP sind in drei Baugrößen für einen Volumenstrom bis 160 l/min und einen maximalen Nenndruck von 400 bar erhältlich. Damit sind sie auch im zulässigen Druckbereich den in der Praxis oft eingesetzten 4/3-Wege-Schieberventilen überlegen, da diese gewöhnlich einen Maximaldruck von 315 bar aufweisen. Das Druckniveau liegt in Windenergieanlagen in der Regel deutlich unter 400 bar. Daher sind auch die Funktionssicherheit und Lebensdauer der Wegesitzventile höher als die von Wegeschieberventilen, da sie nicht so nahe an der zulässigen Grenze betrieben werden.

Die Möglichkeit verschiedener Steuerstrom-Volumenstrom-Kennlinien erlaubt eine genaue Anpassung des Feinsteuerbereichs an verschiedene Regelungskonzepte und somit eine maximal mögliche Auflösung des im Normalbetrieb genutzten Winkelbereichs der Pitch-Verstellung.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Datum : Dienstag, 16. Januar 2018
17
Datum : Mittwoch, 17. Januar 2018
18
Datum : Donnerstag, 18. Januar 2018
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31