German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Montag, Dezember 11, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aus den Specials

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

energieinitiative0115Fachartikel

In Europa erlebt die Solarenergie laut Energieinitiative gerade eine Revolution und Experten vermuten, dass sie schon bald die bedeutendste Quelle der Energieversorgung darstellen wird. Das beweisen der immer größer werdende Strombedarfe und der Wunsch nach sauberer, umweltschonender und regenerativer Energie seitens der Verbraucher. Schon jetzt ist der Anteil des Ökostroms, der aus der Sonne gewonnen wird, in Deutschland sehr hoch. Es wird nicht mehr lange dauern, bis sich andere europäische Länder anschließen werden.


Doch welche Rolle wird die Solarenergie zukünftig genau spielen? Laut Expertenmeinung wird die Solarenergie eine Rolle bei Spitzenlasten spielen und als Sicherheitsreserve dienen. Voraussetzung dafür sind weitere Subventionen der Regierung, damit die Solarenergie stabil gewonnen und eingesetzt werden kann. Doch auch der fallende Preis für die Technologie spielt der Solarenergie in die Karten: Die Preise sind zwischen 2006 und 2010 um die Hälfte gesunken und das könnte den Verkaufszahlen Flügel verleihen – und damit auch dem Ökostromanteil im Strom-Mix.

EU-Prognose bis 2020

Die Stärke und das Potenzial der Stromproduktion durch Solarenergie werden von den aktuellen Entwicklungen in Europa bestärkt. 20 % des europäischen Energiebedarfs sollen bis zum Jahr 2020 durch Solarenergie gedeckt werden. Eine Analyse der European Photovoltaic Industry Association ergab, dass bis zum Jahr 2020 rund 12 % des europäischen Energiebedarfs gedeckt werden könnten, wenn die gesetzlichen Rahmenbestimmungen gegeben sein sollten.

Momentan macht die Solarenergie weniger als 1 % der europäischen Energieversorgung aus, auch wenn der Solarstromanteil 2008 rund 10 % ausmachte. Diese astronomische Wachstumsrate verspricht, dass die angestrebten 12 % bis 2020 sogar übertroffen werden könnten, wenn die Entwicklung so weitergeht.

Solarenergie ist auch aus Verfügbarkeitsgründen eine sehr attraktive Wahl. Grund: Solarkollektoren können überall installiert werden, egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Durch die dezentrale Installation können Stromnetze effizient entlastet werden. Dadurch entfällt der Transport von Strom aus entlegenen Gebieten, wo Windkraftwerke oder Wasserkraftwerke stehen, deren Versorgungsradius den lokalen Markt oft nicht überschreitet, weil die Netze zu schwach sind.

Außerdem spielt noch ein wichtiger Faktor eine entscheidende Rolle: Solarstrom wird tagsüber produziert. Tagsüber ist die Nachfrage nach Strom auch am größten und so könnten Bedarfsspitzen effizient und schnell gedeckt werden. Das Decken von Bedarfsspitzen durch konventionelle Atom- oder Kohlekraftwerke erhöht den Kohlendioxidausstoß um ein Vielfaches, was die Umwelt zusätzlich belastet.

Das große Potenzial

Damit der weltweite Ökostromanteil im Strom-Mix wächst und er insgesamt grüner wird, muss die Solarindustrie ihre Produktionskapazitäten erweitern. Nur so kann die steigende Nachfrage gedeckt werden. Die Hersteller haben natürlich reagiert und stellten allein im letzten Jahr so viele Solarmodule her, dass der Energiebedarf von Kalifornien komplett gedeckt werden könnte. Kalifornien ist weltweit der größte Energiemarkt mit den meisten Energieverbrauchern.

Da die Preise für Solartechnologie auch weiterhin fallen und die Nachfrage ungebrochen steigt, werden die Kapazitäten in Zukunft zusätzlich erweitert, was auch ein Beweis dafür ist, dass die Entwicklung positiv ist. Das wird dazu führen, dass auch die ehrgeizigsten Energieziele mit Hilfe der Solartechnologie realisiert werden können.

Den Trend kann jeder Endverbraucher direkt beschleunigen. Eine Installation von Solarpanels ist dazu nicht nötig. Es reicht meist schon, wenn man sich für einen Stromanbieter entscheidet, der den Ausbau erneuerbarer Energien Projekte fördert.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Di Dez 12 @08:00 Antriebstechnik Servo/Motion – Basic Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Dez 14 @08:00 Antriebstechnik Frequenzumrichter – Advanced Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric