German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur Motek

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der Motek im Oktober in Stuttgart zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Sonntag, September 24, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aus den Specials

  • Dach- und Fassadenelemente mit integrierten optoelektronischen Bauelementen

    fraunhofer0317 Das vom BMWI geförderte Verbundprojekt „Flex-G“ unter der Forschungsinitiative „ Energiewende Bauen “ ist kürzlich gestartet. Ziel des Vorhabens ist die Erforschung von Technologien zur Herstellung von transluzenten und transparenten Dach- und Fassadenelementen mit integrierten optoelektronischen Bauelementen. Im Fokus stehen dabei ein schaltbarer Gesamtenergiedurchlassgrad (g-Wert) und die Integration flexibler Solarzellen. Weiterlesen
  • Toolcraft unterstützt Hyperloop 2.0 Projekt der Warr e.V. an der TU München

    toolkraft0317 Die Idee des „Hyperloops“ stammt von Elon Musk, der nicht nur Paypal verwirklicht, sondern auch namhafte Firmen wie Tesla oder SpaceX gegründet hat. Jetzt geht der Traum vom schnellen Reisen in die nächste Runde: Dabei sollen Menschen in einer Kapsel mit Schallgeschwindigkeit (1200 km/h) in einer Vakuumröhre an ihr Ziel Weiterlesen
  • Würth Elektronik und Fela forschen gemeinsam an neuer Technologie

    wuerth0317 Trotz der der positiven Umsatzzuwächse innerhalb der Leiterplattenbranche ist davon auszugehen, dass die Konsolidierung noch nicht abgeschlossen ist. Leiterplattenhersteller müssen sich dem enormen Preisdruck asiatischer Hersteller, den steigenden Herstellungskosten in Europa und dem angespannten globalen Wettbewerbsumfeld stellen. Seit Anfang des Jahres vereint daher Würth Elektronik und Fela eine Entwicklungskooperation zur Weiterlesen
  • Dünnringlager in künstlichem Kniegelenk und E-Bike mit Automatikgetriebe

    rodriguez0217 Dünnringlager von Rodriguez erreichen trotz Miniaturisierung eine vergleichbare Leistungsfähigkeit und Lebensdauer wie normale Wälzlager. So lässt sich mit ihnen die Getriebeeinheit im Kniegelenk eines Exoskelettes ohne komplizierte und platzraubende Hilfskonstruktionen lagern. Zudem kommen sie in einem Fahrrad mit Automatikgetriebe zum Einsatz. Weiterlesen
  • Positronen als neues Werkzeug für die Forschung an Lithiumionen-Batterien

    TUM0117 Forschungsbericht

    Akkus, deren Kathode aus einer Mischung aus Nickel, Mangan, Kobalt und Lithium besteht, gelten derzeit als die leistungsfähigsten. Doch auch sie haben eine begrenzte Lebensdauer. Schon beim ersten Zyklus verlieren sie bis zu 10 % ihrer Kapazität. Woran das liegt und was gegen den darauffolgenden schleichenden Kapazitätsverlust unternommen werden kann, Weiterlesen

  • Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

    nanoscribe0117 Forschungsbericht

    Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der Universität Stuttgart haben nun im 3D-Druck Sensoren hergestellt, die das Adlerauge auf kleiner Fläche nachbilden und das mit neuester 3D-Druck-Technologie von Nanoscribe realisieren.

    Weiterlesen
  • Prüfsystem für zukunftsweisende Composites-Forschung

    zwick10416 Im vergangenen Jahrzehnt hat sich die Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung (SLK) der TU Chemnitz zu einer der führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet des Leichtbaus entwickelt. Um den steigenden Prüfbedarf in immer neuen Anwendungsfeldern für Composites-Materialien decken zu können, hat sich die Professur SLK für ein fortschrittliches Prüfsystem von Zwick Roell Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

ACE10315Anwenderbericht

Motek Halle 5, Stand 5124

Der T5 von Volkswagen gilt als der Familienbus und Transporter in Deutschland. Die Firma Maxxcamp ist darauf spezialisiert, dieses Fahrzeug in eine multifunktionale Variante zu verwandeln. Von Liegeflächen und Schränken über eine Campingtoilette bis hin zu Kochstellen und integrierten Kühlboxen: In wenigen Minuten lässt sich der T5 zum vollwertigen Wohnmobil umbauen. Damit das Ergebnis nicht nur praktisch sondern auch komfortabel ist, wurde zum Beispiel die Kühlboxklappe mit hydraulischen Bremszylindern von ACE Stoßdämpfer versehen.


ACE50315Der T5 kostet in der Grundausstattung ab 30.000 Euro. Mit einigen Extras kann sein Preis leicht das Doppelte oder deutlich mehr betragen. Wird er nicht als Transporter sondern als Familienbus genutzt, kommt die Großfamilie schnell ins Grübeln. Wie ist der nächste Urlaub finanzierbar ohne komplett auf Komfort verzichten zu müssen? Diese Frage scheinen sich auch die Spezialisten für die Fahrzeuginnenausstattung der Maxxcamp GmbH rund um Geschäftsführer Martin Schlegel gestellt zu haben.

Als Antwort bieten sie ihre Geschäftsidee: Ein flexibles Ausbausystem, das innerhalb weniger Minuten ein- und ausgebaut werden kann. Damit können während des Urlaubs vier Personen bequem überdacht schlafen. Weitere zeltende Familienmitglieder haben gleichzeitig eine Basisstation zum Waschen, Kochen, Essen usw. und einen Aufenthaltsraum für verregnete Stunden auf dem Campingplatz. Schnelle Montage und Demontage bringen aber noch weitere Vorteile mit sich: Im Alltag ist das Zusatzgewicht nicht mit einem erhöhten Kraftstoffverbrauch zu bezahlen, und der Wagen kann für die beim Kauf ursprünglich gedachten Zwecke verwendet werden.

ACE20315Die Vielseitigkeit des zugrundeliegenden Konzeptes ist daran erkennbar, dass die einzelnen Module nicht nur je nach T5-Typ variieren sondern auch zum Teil optional wählbar sind. Dies gilt zum Beispiel für Campingtoilette oder Kühlbox. Damit sich das Bedienen der ausschwenkbaren Kühlbox komfortabel gestalten lässt und dessen Inhalte geschützt sind, nahmen die Baden-Württemberger den Kontakt mit der ACE Stoßdämpfer GmbH aus Nordrhein-Westfalen auf.

Leicht in bestehende Konstruktionen integrierbar

Um für ein Detail eine optimale Lösung zu finden, kann es nicht schaden, einen Partner an der Seite zu haben, der für solche Aufgabenstellungen über innovative, flexible und auch zahlreiche verschiedene Produktfamilien im Portfolio verfügt. ACE ist - entgegen des Eindrucks, den das Wort Stoßdämpfer im Firmennamen vermittelt - ein solches Unternehmen.

ACE40315Dazu genießen individuellen Lösungen, unterschiedliche Maschinenelemente und Dienstleistungen in den verschiedensten Branchen den Ruf, qualitativ hochwertig und aufgrund einer Vielzahl an Zubehör und Anschlussteilen leicht in bestehende Konstruktionen integrierbar zu sein. Dieser Faktor wird noch dadurch unterstützt, dass die unterschiedlichen Maschinenelemente selbst vergleichsweise wenig Raum benötigen. Bedenkt man das geringe Platzangebot in den Transportern, ist gerade dies durchaus wichtig.

Sanftes Einfahren der Kühlbox

Nun kamen für die vorliegende Aufgabe prinzipiell sowohl Industriegasfedern als auch hydraulische Bremszylinder des Langenfelder Unternehmens in Frage. Der Anwender hatte den Wunsch, die ausschwenkbare Kühlbox beim Schließvorgang möglichst sanft in ihre Endposition einfahren zu lassen. Die Dämpfungsspezialisten empfahlen hierfür die einseitig wirkenden Bremsen aus ihrem Lösungssortiment. Anschließend standen als die wichtigsten Daten für die Auslegung noch eine zu berücksichtigende Masse von 16 bis 25 kg und ein Kippwinkel von 40° bis 45° im Pflichtenheft. Der relativ kleine Öffnungsgrad ist wieder mit den begrenzten Dimensionen im Wageninneren zu begründen.

Geliefert wurden schließlich hydraulische Bremszylinder des Typs HB-15-100-CC-N-X. Während die Standardmodelle dieser Serie einstellbar sind, handelt es sich bei den hydraulischen Bremszylindern in diesem Einsatzfall um kundenspezifisch ausgelegte Sondermodelle. Diese weisen jeweils einen Zylinderdurchmesser von 15 mm und einen Hub von 100 mm auf. Da sie mit einer Festdrossel versehen sind, lässt sich die Gegenkraft genau auf die angegebene Masse der Kühlbox begrenzen. Mit dieser exakt justierten Bremse fährt das Zubehörteil jedes Mal beim Schließen harmonisch dämpfend in seine Halterung ein, ohne dass im Inneren Schäden angerichtet werden.

ACE30315Sonderwinkelgelenk fixiert Halterung

ACE konnte Martin Schlegel und sein Team auch hinsichtlich der Montage des Maschinenelements überzeugen. Zur Fixierung des Bremszylinders in der Halterung kommt ein Sonderwinkelgelenk zum Einsatz. Dieses fällt durch ein M5-Eingangs- und ein M8-Ausgangsgewinde auf und ermöglicht eine Maßverkürzung von 22 mm auf 15 mm. Eine Einsparung um gut ein Drittel, die wegen des geringen zur Verfügung stehenden Platzangebots sehr willkommen ist. Auch im weiteren Verlauf ihrer Nutzung geben die hydraulischen Bremszylinder mitsamt dem Spezialzubehör keine Gründe für funktionelle Beanstandungen.

Dies auch, weil sich die wartungsfreien und einbaufertigen geschlossenen Systeme bereits in der Grundvariante für Temperaturbereiche von -20° bis 80 °C eignen. Zwar darf es außerhalb des T5 für Abenteuerurlauber und Extremcamper ruhig auch mal kälter sein, aber im Inneren des professionell umgebauten Fahrzeugs wird es selbst in unmittelbarer Nähe der Kühlbox nicht annähernd so kalt. Die Bremszylinder gibt es wie übrigens alle anderen Produkte des Stoßdämpferspezialisten zusätzlich noch in verschiedenen Sonderlängen und -hüben sowie mit speziellen Dichtungen und zahlreichen DIN-genormten Anschlüssen.
weiterer Beitrag des Herstellers          CAD Daten         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
Datum : Donnerstag, 14. September 2017
15
Datum : Freitag, 15. September 2017
16
Datum : Samstag, 16. September 2017
17
Datum : Sonntag, 17. September 2017
24
Datum : Sonntag, 24. September 2017
25
26
29
30

Nächste Veranstaltungstermine

Di Sep 26 Kompakt Forum: Robotik und Handhabungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Di Sep 26 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Do Sep 28 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Do Okt 05 Kompakt Forum: Motion Lösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Okt 05 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Okt 05 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute