German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Montag, Januar 22, 2018
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aus den Specials

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

tenneco0315Jaguar Land Rover setzt die hochleistungsfähige Fahrwerkstechnologie von Tenneco in der neuen Sportlimousine XE ein. Die leichten Einrohr-Gasdruckstoßdämpfer des Fahrzeugs ermöglichen durch eine innovative Ventiltechnik eine sehr gute Fahrzeugstabilität und ein überzeugendes Fahrverhalten. Durch das spezielle Design ergeben sich mehr Montagemöglichkeiten, ein stärkeres potenzielles Dämpfungsniveau und eine bessere Reaktion im Vergleich zu Zweirohr-Stoßdämpfern.

Jaguar gibt an, dass das Fahrwerk des neuen XE 20 % steifer ist als bei früheren X-Modellen. Dies gibt den Konstrukteuren mehr Flexibilität, um die ideale Balance zwischen Fahrkomfort und Straßenlage zu schaffen. Die Einrohr-Ventiltechnologie verfügt über eine hochmoderne Advanced Aluminium-Architektur. Diese verfolgt das Ziel, durch Leichtbau Fahrzeugdynamik und Fahrkomfort zu verbessern und gleichzeitig, Kraftstoffverbrauch und den CO2-Ausstoß zu senken.

Leichte Einrohr-Stoßdämpfer mit der Ventiltechnologie von Tenneco bieten verbesserte Abstimmungsmöglichkeiten, eine direktere Reaktion sowie eine konsistente und strapazierfähige Dämpfung. Geringe Dämpfungskräfte können im Rückfederungs- und Kompressionsmodus unabhängig voneinander eingestellt werden. Das System hat zudem im mittleren bis hohen Geschwindigkeitsbereich eigenständig den Abblase-Schwellwert und die Progressionsrate der Dämpfung angepasst. In diesem Punkt unterscheidet sich das Ventildesign von Standard-Einrohrventilen, bei denen der Schwellwert für die Dämpfkraft und die Progressionsrate voneinander abhängen. Bei der Herstellung der Einrohr-Stoßdämpfer kommt eine hochpräzise Prozesstechnologie einschließlich individueller Krafteinstellung und Laserschweißtechnik zum Einsatz.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Datum : Dienstag, 16. Januar 2018
17
Datum : Mittwoch, 17. Januar 2018
18
Datum : Donnerstag, 18. Januar 2018
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31