German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur Logimat

    Vorschau auf die Highlights der Logistikmesse, die im März in Stuttgart zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Dienstag, Januar 23, 2018
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aus den Specials

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

lati0513Für seine neue "Libera"-Serie von Ladesteckern für Elektrofahrzeuge verwendet Scame Parre das mit 25 Gew.-% Glasfasern verstärkte und halogenfrei flammgeschützte PA66-Compound " Latamid 66 H2 G/25-V0HF1" von Lati. Der Werkstoff besitzt die für diese Anwendung geforderte Kombination aus hoher Flammbeständigkeit, Kriechstromfestigkeit sowie mechanischer Festigkeit und Steifigkeit. Zudem lässt er sich problemlos und kosteneffizient per Spritzguss verarbeiten.

Die Libera Ladestecker verbinden Elektrofahrzeuge mit verschiedenen Ladevorrichtungen und dienen darüber hinaus zur Datenübertragung. Das Aufladen der Fahrzeuge erfolgt – je nach Ladestation und Steckertyp – mit Spannungen zwischen 230 und 400 V bei Stromstärken zwischen 16 und 63 A. Die Ladestecker sind Einsatztemperaturen zwischen -30° und +50 °C, Salzlösungen sowie Sonneneinstrahlung ausgesetzt und müssen hohen mechanischen Beanspruchungen z. B. beim versehentlichen Überfahren widerstehen. Um den direkten Zugang zu stromführenden Kontakten zu verhindern, besitzen sie zudem so genannte ‚Shutter‘, die – ähnlich wie Kindersicherungen in Steckdosen – einen mechanischer Zugangsschutz bieten.

Latamid 66 H2 G/25-V0HF1 ist nach UL94 in die Brandschutzklasse V-0 bei 0,75 mm eingestuft und hat eine Glühdraht-Beständigkeit (GWFI = Glow Wire Flammability Index) von 960 °C. Seine Kriechstromfestigkeit (CTI-Wert, Comparative Tracking Index) liegt mit einem Wert von 600 V deutlich höher als die der meisten herkömmlichen flammwidrig ausgerüsteten Kunststoff-Compounds. Damit eignet sich der Werkstoff optimal für Bauteile in der Elektrotechnik wie Ladestecker, Gehäuse von Hochspannungsschaltern, Schützen etc., bei denen hohe Ströme und Spannungen auftreten. Spannungsüberschläge und Kriechströme werden somit zuverlässig verhindert.

Darüber hinaus ist er UV-beständig und besitzt eine sehr hohe mechanische Festigkeit und Steifigkeit über einen breiten Einsatztemperaturbereich. Latamid 66 H2 G/25-V0HF1 gehört zur neuen HF-1 Produktreihe, die ohne Halogene, rotem Phosphor und Antimon als Flammschutzmittel auskommt. Damit erfüllen diese Kunststoffe die strengen Anforderungen aktueller gesetzlicher Regelungen wie der WEEE- und der RoHS-Richtlinie.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Datum : Dienstag, 16. Januar 2018
17
Datum : Mittwoch, 17. Januar 2018
18
Datum : Donnerstag, 18. Januar 2018
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31