German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur Logimat

    Vorschau auf die Highlights der Logistikmesse, die im März in Stuttgart zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Mittwoch, Februar 21, 2018
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aus den Specials

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

borgwarner1211Die neuen Doppelplatin-Zündkerzen von Borg Warner verfügen über eine Hochvolt-Verbindung, die speziell für die nächste Generation von kompakten Plug-Top Zündspulen in den aktuellen Audi 1,8-und 2,0-Liter-TFSI-Motoren entwickelt wurde. Die Vierzylinder-Motoren werden zunächst in den Volumenmodellen Audi A4 und Audi A4 Avant verbaut. Im nächsten Schritt ersetzen sie die derzeitigen Antriebsaggregate im Audi A5, A5 Sportback, A5 Cabrio. Weitere Modelle des VW Konzerns sollen folgen.

Zündkerzen in modernen, hoch aufgeladenen Ottomotoren benötigen elektrische Spannungen bis zu 40.000 V, verglichen mit 20.000 bis 30.000 V in einem Saugmotor. Diese dürfen nicht zu elektrischen Überschlägen am Isolatorhals führen. Durch eine Verlängerung des Isolatorhalses um 8,5 mm konnte die elektrische Überschlagsfestigkeit der neuen Zündkerzen nochmals erhöht werden.

Eine weitere konstruktive Besonderheit ist ihr neuer Hochspannungsanschluss, den der Automobilzulieferer speziell auf eine neue Systems Plug-Top Zündspulen-Generation ausgelegt hat. Im Unterschied zu den herkömmlichen SAE-Anschlüssen wird die Verbindung zwischen Plug-Top Zündspule und Zündkerze über eine Druckfeder im Zündspulenstecker hergestellt, die sich mit dem neuartigen, muldenförmigen „Bowl“-Kontakt an der Spitze des Zündkerzenisolators optimal verbindet. Vorteile dieser Lösung: größere Überschlagfestigkeit und eine sehr gute elektromagnetische Verträglichkeit.

Zusätzlich hat die Masseelektrode eine neuartige, angespitzte Form. Dieses Konzept optimiert den Überschlag und die Ausbreitung des Zündfunkens und verbessert damit nochmals die Verbrennung des Benzin-/Luftgemischs. Die Masse- und Mittelelektrode der Doppelplatin-Zündkerzengeneration besitzen je einen Kupferkern zur Kühlung und werden damit den anspruchsvollen thermischen Bedingungen im Brennraum der hoch aufgeladenen Benzin-Aggregate gerecht.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Mär 21 @11:00 Berührungslose Infrarot-Messtechnik – Workshop Veranstalter: Optris und Fraunhofer IOSB
Do Mär 22 @11:00 Berührungslose Infrarot-Messtechnik – Workshop Veranstalter: Optris und Fraunhofer IOSB
Di Apr 10 @11:00 Berührungslose Infrarot-Messtechnik – Workshop Veranstalter: Optris und PMR
Mi Apr 11 @11:00 Berührungslose Infrarot-Messtechnik – Workshop Veranstalter: Optris und Roth+Co.