German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Vorausschau auf die Highlights, die auf der Automatisierungsmesse im November in Nürnberg vorgestellt werden

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Samstag, November 18, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aus den Specials

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

ZF0315ZF TRW hat seine elektronische Stabilitätskontrolle ESC weiterentwickelt. Das System ermöglicht nicht nur zahlreiche fortschrittliche Bremsfunktionen, sondern kann auch als Integrationsplattform „Black Box“ fungieren, welche Software-Algorithmen zur Steuerung von Funktionen für automatisiertes Fahren, Sicherheit, Fahrwerk und Antriebsstrang hostet.

„Die Ausstattung mit fortschrittlichen Sicherheitstechnologien und automatisierten Fahrfunktionen erfordert eine ganz neue Ebene der Software-Integration innerhalb des Fahrzeugs. Wir müssen intelligente Lösungen dafür finden, wo und wie wir die steigende Anzahl an Funktionen unterbringen. Die Antwort sind zentrale Verarbeitungsknotenpunkte wie unser ESC, um die Anzahl der physischen Steuergeräte im Fahrzeug zu reduzieren und die Elektronikarchitektur zu vereinfachen“, sagte Manfred Meyer, Global Vice President Braking Engineering bei ZF TRW.

Die ESC-Premium-Technologie EBC 460 mit sechs Kolben besitzt jetzt einen der leistungsfähigsten Mikroprozessoren der Automobilindustrie und kann so deutlich mehr Software integrieren. Ende des Jahres wird das System bei einem großen europäischen Fahrzeughersteller in Serie gehen und die Steuerungsalgorithmen für eine fortschrittliche automatisierte Fahrfunktion umfassen. Zudem dient sie als Integrationsplattform für erweiterte Chassis-Aktuatoren wie Kupplung, Hinterachslenkung, elektrische Parkbremse und Antriebsstrang. So unterstützt das ESC bei der anspruchsvollen Steuerung der Fahrzeugdynamik und sorgt für maximalen Komfort.

Das ESC dient als leistungsstarke Plattform, um Software-Komponenten und Algorithmen von Drittanbietern auszuführen – bei höchster Sicherheits-Einstufung (ASIL-D) in Kombination mit dem aktuellsten Software-Standard der Branche „Autosar“. Sie ermöglicht eine große Bandbreite an fortschrittlichen Fahrzeugfunktionen, weit über den Rahmen herkömmlicher ESC-Systeme hinaus.
weiterer Beitrag des Herstellers         
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
Datum : Donnerstag, 2. November 2017
3
Datum : Freitag, 3. November 2017
4
Datum : Samstag, 4. November 2017
5
Datum : Sonntag, 5. November 2017
6
11
12
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Nächste Veranstaltungstermine

Sa Nov 18 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
So Nov 19 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mo Nov 20 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Di Nov 21 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mi Nov 22 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mi Nov 22 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris