German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Donnerstag, Dezember 14, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aus den Specials

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

federal0316IAA Halle 13, Stand C28

Federal-Mogul Powertrain hat mit „Envirokool“ die weltweit erste in den Kolben integrierte Kühlungstechnologie dieser Art entwickelt. Der im Schwerlastbereich marktführende „Monosteel“ Kolben erhält dabei einen Kühlkanal mit einem Kühlmedium das für die gesamte Lebensdauer der Kolben eingeschlossen bleibt. Die Kühlungstechnologie sorgt auch bei Kolbenboden-Temperaturen von mehr als 100 °C über Standard für sichere Laufleistung des Dieselkolbens und ist mit oxidationsbeständigen Stahllegierungen oder Kolbenbeschichtungen kombinierbar.

Mit Envirokool können Kolben einer höheren thermischen Belastung ausgesetzt werden, ohne Kompromisse bei Festigkeit oder Lebensdauer eingehen zu müssen. Damit wurden die Temperaturbegrenzungen herkömmlicher offener Kühlungskanäle, in denen Motorenschmieröl zur Kühlung verwendet wird, überwunden. Mittels Reibverschweißung wird ein in den Stahlkolben integrierter Kühlmittelkanal geschaffen, der im Herstellungsprozess mit Hochtemperaturöl und Edelgas befüllt und anschließend mittels einer angeschweißten Verschlusskappe dauerhaft abgedichtet wird. Envirokool bietet die gute Kühlungseffizienz bei gleichzeitig niedrigem Gewicht.

Wird Motorenöl dauerhaft hohen Temperaturen im offenen Kühlkanal ausgesetzt, führt das zu Ölalterung und vermehrter Ölkohleablagerung, was wiederum die Kühlleistung beeinträchtigt und die Überhitzung des Kolbens zur Folge haben kann. Mit den optimierten Hochtemperatureigenschaften dieser Kühlungstechnologie können die steigenden Temperaturen im Kühlkanal zuverlässig reguliert werden. Die Hitze unterhalb der Mulde, wo niedrigere Temperaturen herrschen, wird durch einen herkömmlichen Kühlölstrahl weggeführt.

Mit der EnviroKool-Kühlungstechnologie wird die Bildung von Ölkohle im Kühlkanal verhindert, sodass die Wärmeableitung problemlos über die gesamte Lebensdauer des Kolbens gewährleistet wird. Die neue Technologie ist dabei so effektiv, dass sich der Kühlölfluss zu den Spritzdüsen um 50 % senken lässt. Infolgedessen können auch die Arbeit der Ölpumpe reduziert, parasitäre Verluste verringert und letztlich der Wirkungsgrad des Motors verbessert werden. Die durch den Ölstrahl erzielte Kühlung des Kolbenbodens wird mit der Wärmeableitung durch den Kolbenbolzen, den Kolbenschaft und den Ringteil kombiniert.

Bereits mehr als 1400 Teststunden mit Schwerlastmotoren wurden bereits durchgeführt.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Do Dez 14 @08:00 Antriebstechnik Frequenzumrichter – Advanced Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric