German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur FMB

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der FMB im November in Bad Salzuflen zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Mittwoch, Oktober 18, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

ebbinghaus0216Sichtteile wie Flanschscheiben aus Stahl, die in Industrieanlagen verbaut werden, sollen eine hohe Korrosionsbeständigkeit aufweisen und bestimmten optischen Ansprüchen genügen. In einem konkreten Fall wurden solche Bauteile bisher mit einer galvanischen Zink-Eisen-Beschichtung versehen. Doch immer wieder bemängelte der Kunde die optische Qualität der Beschichtung. Er machte sich auf die Suche nach einer alternativen schwarzen Oberflächeund wurde bei der KTL-Beschichtung von Ebbinghaus Verbund fündig.

Dieses Verfahren war beim Kunden bisher unbekannt und er konnte sich durch eine eingehende Beratung sowie mehrere Beschichtungstests von der funktionalen und optischen Qualität der KTL-Beschichtung überzeugen.

Die KTL-Beschichtung ist ein elektrochemisches Verfahren, bei dem Bauteile in einem Tauchbad mit elektrisch leitfähigem, wässrigem Tauchlack beschichtet werden. Die Schichtdicke, mit welcher der Lack auf dem Bauteil abgeschieden wird, ist abhängig von der aufgebrachten Spannung und der Teilegeometrie. Am Ende wird die Beschichtung je nach Grundmaterial bei Temperaturen zwischen 160° bis 220 °C in einem Trockenofen eingebrannt. So entsteht eine lösemittel- und korrosionsbeständige, gegen Säuren und Laugen resistente Beschichtung. Damit ist die Beschichtung von Aluminium-, Gusseisen- und Stahl-Legierungen möglich. Die KTL-Anlage bei der zum Ebbinghaus Verbund gehörenden Oftec Oberflächentechnik ermöglicht die Verarbeitung von Bauteilen mit maximalen Teilemaßen von 2400 x 1500 x 1400 mm und einem Teilegewicht von 1500 kg.

Die KTL-Beschichtung eignet sich auch als Grundierung für eine anschließende Pulverbeschichtung. Es können je nach Anforderung verschiedenen Schichtdicken realisiert werden. Das Verfahren eignet sich auch für komplizierte Strukturen und große Stückzahlen. Es entsteht eine sehr gleichmäßige Beschichtung mit hoher Oberflächenqualität, hohem Korrosionsschutz und weitgehender Beständigkeit gegen Kraftstoffe, Öle und andere industrielle Flüssigkeiten. Die KTL-Beschichtung wird daher vor allem in der Automobilindustrie, dem Maschinenbau und der Luftfahrtechnik eingesetzt.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Okt 18 @09:00 tec.nicum on tour Veranstalter: Schmersal
Mi Okt 18 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Mi Okt 18 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Do Okt 19 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Fr Okt 27 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik