German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Freitag, August 18, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

rio1rio2Die Anforderungen an die Beständigkeit von Oberflächen lackierter oder pulverbeschichteter Bauteile steigen stetig. Deshalb kommt der Vorbehandlung der Bauteile immer größere Bedeutung zu. Als „Stand der Technik“ komtm dabei meist das Strahlen zum Einsatz, das jedoch hohe Investitionskosten in die baulichen Maßnahmen für die Anlage mit sich bringt. Mit dem neuen Korrosionsschutzverfahren "Betona" von Rio lassen sich Komponenten zugleich entrosten, beizen und phosphatieren. Damit spart der Anwender Arbeitsschritte, Platz und Kosten.

In einem konventionellen Strahlverfahren werden in der Regel nur die Außenkonturen der Bauteile erreicht. Die gesamten Innenräume bleiben unbehandelt oder müssen in zusätzlichen Arbeitsgängen aufwändig manuell gestrahlt werden. Auch die Absaugung und Filtration der Luft, das Personal sowie die laufenden Kosten von Instandhaltung und Verbrauchsmaterial müssen berücksichtigt werden. Einfacher ist die Oberflächenbehandlung mit dem Betona-Verfahren, das mit einem einzigen Arbeitsgang auskommt, für Bauteile jeglicher Größe angewendet werden kann und die Bauteile innen und außen mit gleicher Qualität behandelt. Der personelle Aufwand ist gering: Ein Mitarbeiter setzt die Teile in das Behandlungsbad ein und kann sich danach anderen Aufgaben widmen, da eine ständige Betreuung oder Beaufsichtigung während des Behandlungsprozesses nicht erforderlich ist. Der gesamte Verfahrensablauf erfolgt in einem Bad ohne nachträgliches Spülen.

Die sich im Behandlungsprozess bildende Schutzschicht weist bei normaler Trocknung an der Umgebungsluft eine Stärke von 4 bis 6 µm auf. Bei trockener Lagerung wird ein dauerhafter Schutz erreicht, der bei Weiterbearbeitung der Teile als zusätzliche Grundierung dient. In Langzeitversuchen mit bedeutenden Lack- und Pulverherstellern wurden bei Salzsprühtests Standzeiten von mehr als 1000 Stunden erreicht. Eine seitliche Unterrostung fand dabei nicht oder nur in unbedeutendem Maße statt, so dass die Anwender in vielen Fällen auch auf den Zusatzschritt der KTL-Beschichtung verzichten und dadurch weitere Kosteneinsparungen erzielen können.

Die entsprechende Behandlungsanlage ist einfach aufgebaut und wird entsprechend den Kundenanforderungen an Größe und Ausstattung konzipiert. Sowohl für die Anlagen selbst als auch für das eingesetzte Beizmittel sind in der Regel keine Genehmigungen erforderlich. Das Betona-Verfahren ist vollkommen giftstofffrei; die Bäder benötigen keine Absaugung und für sie gelten keine MAK-Werte. Mit diesen Eigenschaften erschließt sich dem Betona-Verfahren ein breites Anwendungsspektrum für die Behandlung aller gängigen Normalstahlsorten.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth