German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur FMB

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der FMB im November in Bad Salzuflen zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Dienstag, Oktober 24, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Ruebsamen0215Eine der wichtigsten Formgebungs-Methoden zur Fertigung sicherheitsrelevanter Blechformteile für die Herstellung druckbeaufschlagter Reaktions- und Medienbehälter ist die Metalldrücktechnik. Das traditionsreiche Kaltumform-Verfahren ermöglicht die ebenso energieeffiziente wie wirtschaftliche Realisierung rotationssymmetrischer Formteile, die den hohen Anforderungen von Fluid- und Prozesstechnik gerecht werden. Helmut Rübsamen realisiert solche hoch belastbaren Formteile.

Für die Herstellung DIN-gerechter Druckbehälter werden stets rotationssymmetrische Formteile aus Stahl und Edelstahl benötigt, die hohen Sicherheitsanforderungen und Dauerbelastungen standhalten müssen. Das Familienunternehmen realisiert mit der energieeffizienten Kaltumformung seit nun bald 50 Jahren hochwertige Halb- oder Viertelschalen für den Bau von Druckbehältern, Ausgleichsgefäßen, Verdichtern und Flüssigkeitssammlern.

Die gedrückten Stahl- und Edelstahl-Komponenten sind konstruktiv und werkstofftechnisch optimal auf schwankende Druckbelastungen, hohe Temperaturen und den Kontakt mit aggressiven Medien ausgelegt. Aus diesem Grund verleihen sie den Reaktionsgefäßen und Druckbehältern sehr hohe Standzeiten. Gefertigt werden die rotationssymmetrischen Bauteile größtenteils auf modernen CNC-Maschinen. Ein entscheidender Qualitätsfaktor ergibt sich dabei aus dem Metalldrücken selbst, denn das Verfahren ermöglicht die Herstellung völlig nahtloser und hochfester Hohlkörper und Halbschalen. Außerdem lassen sich Kessel- und Behälter-Komponenten im Metalldrück-Verfahren ohne Abstriche an die Sicherheit so dünnwandig ausführen, dass es auch für die Realisierung gewichtsoptimierter Leichtbau-Konstruktionen infrage kommt.

Im Gegensatz zu vielen anderen umformtechnischen Methoden überzeugt das Metalldrücken durch hohe Wirtschaftlichkeit, da grundsätzlich keine geometrisch komplexen Formwerkzeuge benötigt werden. Als Kaltumformtechnik ist es zudem ein besonders Energie sparendes Verfahren, weshalb es sich auch für die Produktion kleinerer und mittlerer Serien bestens eignet. Neben Stahl und Edelstahl ver- und bearbeitet das Unternehmen in der Metalldrücktechnik auch Aluminium, Kupfer und Messing.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Fr Okt 27 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Sa Okt 28 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
So Okt 29 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mo Okt 30 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Di Okt 31 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik