German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Samstag, Dezember 16, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

getzner0416Wenn Stöße mit hohen Kraftspitzen auf den Menschen oder Maschinen einwirken, entstehen oft große, teils irreversible Schäden. Um dem Abhilfe zu schaffen, hat Getzner die neue Typenreihe an elastischen Werkstoffen aus Polyurethan (PUR) „Sylodamp“ entwickelt, mit der die negativen Auswirkungen solcher Stoßbelastungen abgefangen werden können.

Der Einbau der neuen Werkstoffe erhöht die Arbeitsqualität und -sicherheit, da er Menschen vor Stößen und Erschütterungen schützt. In Maschinen oder elektronischen Geräten sorgt er für einen ungestörten Betrieb, aber auch für eine geringere Materialabnützung

Sechs Sylodamp-Werkstofftypen in fein abgestimmten Steifigkeiten absorbieren Stöße in verschiedenen Belastungsbereichen. Farbabstufungen kennzeichnen die sechs Typen. Kundenspezifische Lösungen, aber auch Stanzteile und Zuschnitte in den unterschiedlichsten Abmessungen werden angeboten. Um eine maximale Wirkung zu erzielen, wird die optimale Materialauslegung für jede Anforderung individuell nach der Finite-Elemente-Methode (FEM) berechnet. Denn entscheidend für eine hochwirksame Dämpfung ist der abgestimmte und richtige Materialeinsatz.

Eine elastische Lagerung auf Sylodamp beugt gerade bei kontinuierlichen Stoßbelastungen einem übermäßigen Verschleiß von mechanischen Bauteilen durch eine schnelle Materialermüdung vor. Der Werkstoff hat sich bereits bei vielen Anwendungen in den verschiedensten Bereichen bewährt: als Aufprallschutz im Maschinen- und Apparatebau, als Schwingungsschutz unter Maschinenfüßen, Kompressoren, Gepäck- und Förderbändern, als Dämpfungselement im Fahrzeugbau, zur Präzisionsverbesserung in empfindlichen Geräten wie Displays oder Mikroskopen, zur Dämpfung von Erschütterungen bei Fußböden in Sporthallen, als Transportschutz für schwere Güter, zur Schonung des Bewegungsapparats vor Abnützung bzw. Überbelastung in Sporttextilien oder als Schuheinlagen. 
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Keine Termine