German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur FMB

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der FMB im November in Bad Salzuflen zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Dienstag, Oktober 17, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

KagerWenn Konstrukteure und Entwicklungsingenieure mit Metallen und Kunststoffen nicht so recht weiter kommen, greifen sie oft zu technischen Keramik-Werkstoffen. Insbesondere für den Einsatz in Prototypenbau und Kleinserien-Fertigung hat das Handelshaus Kager deshalb verschiedene Keramik-Halbzeug im Programm. Herausragend ist dabei das Aluminiumoxid 9600. Es ist bis 1700 °C temperaturbeständig und lässt sich mechanisch gut bearbeiten. Moderne Keramik-Werkstoffe, beispielsweise für den Einsatz in Schweiß-, Kraftwerks- oder Isolationstechnik bieten hohe Schmelzpunkte, thermodynamische Festigkeit und geringe Wärmeleitfähigkeit.

Das für die Verwendung im Bereich der Konstruktion und Produktentwicklung maßgeschneiderte Keramik-Halbzeug vom Typ 9600 ist ein Aluminiumoxid (96 % Al2O3), das bereits in der Original-Lieferform (vorgebrannt) bis 1360 °C temperaturbeständig ist. Durch weiteres Nachbrennen kann dieser Wert noch bis auf 1700 °C gesteigert werden. Die Wärmeleitfähigkeit lässt sich durch den zweiten Brennprozess von 3 W/(m°K) auf 31 W/(m°K) erhöhen. Der weiße Werkstoff weist darüber hinaus gute elektrische und mechanische Eigenschaften auf. Seine Druckfestigkeit liegt bei bis zu 23100 kg/cm3 und seine dieelektrische Festigkeit bei bis zu 9,2 KV/mm (beide Werte: nachgebranntes 9600).

Der Hersteller liefert dieses Keramik-Halbzeug als Platte (150 x 150 mm) in Dicken von 6, 12 oder 20 mm sowie als Rundstab in verschiedenen Durchmessern und Längen. Aufgrund der Werkstoff-Eigenschaften lassen sich daraus hitzefeste Kleinserien- oder Musterteile für ganz unterschiedliche Anwendungsgebiete fertigen wie Buchsen, Bolzen, Scheiben, Tiegel und Spulen für Wärmeträger, Schmelzvorrichtungen, Isolationsaufgaben oder für die Schweißtechnik. Solches Keramik-Halbzeug gibt es auch in kleinen Mengen.

Zu den großen Pluspunkten der "Bisquitkeramik" 9600 zählt ihre gute Eignung für die mechanische Bearbeitung. In der Original-Lieferform (also vorgebrannt) lässt sich der Werkstoff mit Standard- und Hartmetall-Werkzeugen fräsen, drehen oder bohren wie sie heute in fast jedem Industriebetrieb anzutreffen sind. Durch die enorme Steigerung von Härte und Festigkeit kann die Keramik nach dem Nachbrennen nur noch mit Diamant-Werkzeugen bearbeitet werden. Die mechanische Bearbeitung kann jedoch trocken erfolgen, sodass keine verunreinigten Kühlschmierstoffe anfallen, die Allergien auslösen können und zu entsorgen sind. Selbstverständlich muss aber der entstehende Keramikstaub fachgerecht abgesaugt werden.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Di Okt 17 Kompakt Forum: Motion Lösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Mi Okt 18 @09:00 tec.nicum on tour Veranstalter: Schmersal
Mi Okt 18 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Mi Okt 18 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Do Okt 19 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik