German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur FMB

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der FMB im November in Bad Salzuflen zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Freitag, Oktober 20, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

wsm10215In der Serienmontage kommen bei Verschraubungen zunehmend halb- oder vollautomatische Schraubsysteme zum Einsatz. Die unterschiedlichen Anforderungen an die Systeme bestimmen dabei die einzusetzende Technik und die Kosten. Schraubsysteme mit Servoantrieb von WSM-Automation bieten höchste Genauigkeiten in den Parametern Drehmoment, Drehwinkel und Schraubtiefe. Die Werte dieser Parameter werden mit hohen Taktraten kontinuierlich erfasst und im Ist-Soll-Vergleich zur Regelung der Antriebe ausgewertet.

Für einfachere Verschraubungsprozesse, die nicht die Überwachungskriterien hoch genauer Schraubsysteme erfordern, werden häufig pneumatische Antriebssysteme verwendet. In Kauf genommen wird dabei, dass Druckluft teuer ist, Luftantriebe laut und wartungsintensiv sind sowie meist mit geölter Druckluft betrieben werden müssen. Dies verursacht wiederum Abluft- und Ölnebel in der Anlage.

Eine kostenbewusste Alternative zu druckluftbetriebenen Schraubsystemen bietet nun die Antriebsbaureihe EA-AK. Die bürstenlosen und somit wartungsarmen Elektroantriebe erreichen das gewünschte Drehmoment über eine einstellbare Abschaltkupplung. Ein externes 24-Volt-Signal startet die Antriebe, die Steuerbox sendet ein Signal an die übergeordnete Steuerung, wenn die Kupplung geschaltet beziehungsweise das Drehmoment erreicht ist. Die Zielwerte der Kupplungen werden je nach Anwendungsfall eingestellt. Grundsätzlich stehen Drehzahl- oder Drehmomentkombinationen zwischen 600 bis 1500 min-1 und Drehmomente von 0,05 bis 5,5 Nm zur Verfügung.

Ob in vollautomatisierten Montageanlagen oder an teilautomatischen Handarbeitsplätzen, die neuen Schraubsysteme arbeiten ohne großen Programmieraufwand in der übergeordneten Anlage und ohne separate Schraubersteuerung. Der entfallene Hard- und Softwareaufwand erleichtert den Schritt hin zur automatisierten Verschraubung.

Die Flanschmaße der neuen Antriebe sind identisch mit denen hochwertiger Servoantriebe sowie von früher verbauten Luftmotoren. Sollten sich die Qualitätsanforderungen ändern oder ältere Luftantriebe durch neue Systeme ersetzt werden, lassen sich Erweiterungen oder Umbauten mit minimalem Aufwand realisieren.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Fr Okt 27 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Sa Okt 28 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
So Okt 29 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mo Okt 30 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Di Okt 31 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik