German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Mittwoch, August 23, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Norelem0314 neuBeim Eindrehen in Leichtmetalle und Kunststoffe schneiden die selbstschneidenden Gewindeeinsätze von Norelem ihr eigenes Aufnahmegewinde. Sie stellen so eine feste Verbindung mit dem Grundwerkstoff her und schaffen damit die Voraussetzungen für belastbare Schraub- und Halteverbindungen mit hoher Auszugsfestigkeit. Selbstschneidende Gewindeeinsätze lassen sich über vorgebohrte Aufnahmelöcher schnell und einfach montieren. Die selbstschneidenden Varianten gibt es in den Gewindegrößen M3 bis M16 mit mehreren Längen.

Wenn Verbindungen mit Werkstoffen wie Aluminium, Messing, Bronze, Gusseisen, Duro- und Thermoplaste hochgradig belastbar, ausreiß- und vibrationssicher sein sollen, sind selbstschneidende Gewindeeinsätze die richtige Wahl. Sie sorgen auch bei Materialien mit geringerer Härte und Scherfestigkeit für die notwendige Stabilität und erlauben verschleißfreies, mehrfaches Lösen und Anziehen von Schraubverbindungen. Selbstschneidende Gewindeeinsätze finden ein breites Einsatzfeld in der Metall- und Kunststoff verarbeitenden Industrie sowie im Handwerk.

Die aus einsatzgehärtetem Stahl (verzinkt, gelb passiviert, Chrom VI-frei) oder Edelstahl gefertigten Gewindeeinsätze stellen eine hohe Verpressung mit dem Aufnahmematerial her und sind korrosionsbeständig. Die konisch geformten Gewindeeinsätze mit Schneideschlitz verfügen grundsätzlich über den Effekt, sich beim Eindrehen an der Spitze etwas zu verengen - abhängig von der Dimensionierung der Vorbohrung und der Härte des Aufnahmematerials.

Ist der damit verbundene Schraubensicherungseffekt nicht gewünscht, kommen die formstabilen Gewindeeinsätze mit Schneidbohrungen zum Einsatz: Diese eignen sich besonders für schwerer zerspanbare Werkstoffe. Mit ihren dickeren Wandungen und drei Schneidbohrungen bringen sie mehr Kraft beim Zerspanen auf.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Aktuelle Stellenangebote

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth