German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Vorausschau auf die Highlights, die auf der Automatisierungsmesse im November in Nürnberg vorgestellt werden

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Sonntag, November 19, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

CMC0112Die international gültige Norm IEC 61558 beschreibt die Anforderungen an die Konstruktion von Transformatoren, Netzgeräten und Drosseln in Bezug auf ihre (Betriebs-)Sicherheit. Zu den „Sicherheitseinrichtungen“ in solchen Wickelgütern gehören beispielsweise Temperaturschalter, Isolierschläuche, Folien und Klebebänder. Mit Hilfe der FEP-Folie von CMC Klebetechnik lassen sich die Normanforderung der sicheren Trennung bei FIW Drähten oder der Verwendung von gefiederten Bändern komfortabel erfüllen.

Die recht umfangreiche Norm gliedert sich in verschiedene Sektionen auf, die unterschiedliche Arten von Wickelgütern beschreiben. So zum Beispiel Netztransformatoren, Sicherheitstransformatoren, Drosseln, Spannungskonstanthalter, Klingeltransformatoren oder Trenntransformatoren zur Versorgung medizinischer Räume. Allen Regelungen innerhalb der Norm liegt der Sicherheitsgedanke zu Grunde, Sachschäden und vor allem Schaden von Leib und Leben der Betreiber zu vermeiden. Einen wesentlichen Beitrag leisten die immer höherwertiger werdenden, isolierten Drähte.

Lackisolierte Drähte bestehen aus einem dünnen Metalldraht, der mit bis zu 25 dünnen Schichten Lack isoliert wird. Diese vielen Schichten sorgen bei den modernen FIW Drähten (DKE, K413.0.1) dafür, dass sie als „fehlerfrei“ bezeichnet werden. Ähnlich wie die sogenannten „Tex-E“ Drähte, die aus mehreren extrudierten Isolierschichten bestehen, haben diese Drähte eine hundertprozentige Prüfung durchlaufen und sind ohne Defekt. Mit diesen Drähten ist es in den neuen Teil 3 Ausgaben (z.T. FDIS) der Norm stellenweise möglich, auf Zwischenlagenisolationen mit elektrischer Funktion zu verzichten. Doch ähnlich wie bei der Verwendung von gefiederten Bändern bleibt die Notwendigkeit bestehen, für eine einwandfreie mechanische Trennung zu sorgen.

Es geht im Prinzip um eine mechanische Barriere, die zuverlässig die Berührung von Leitern verhindert. Diese Forderung zu erfüllen, fällt mit den üblichen Isolationsmaterialen Polyesterfolie oder Kaptonfolie schwer. Die steifen Folien neigten zum Umklappen an den Rändern des Spulenträgers. Die deutlich weichere FEP-Folie, aus der das Produkt CMC 75730 besteht, formt sich dagegen gut an und ermöglicht eine zuverlässige Trennung der Wicklungslagen. Außerdem ist die Folie sehr coronabeständig, hat gute dielektrische Eigenschaften und einen sehr guten Verlustfaktor.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
Datum : Donnerstag, 2. November 2017
3
Datum : Freitag, 3. November 2017
4
Datum : Samstag, 4. November 2017
5
Datum : Sonntag, 5. November 2017
6
11
12
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Nächste Veranstaltungstermine

So Nov 19 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mo Nov 20 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Di Nov 21 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mi Nov 22 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mi Nov 22 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Do Nov 23 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik