German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur FMB

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der FMB im November in Bad Salzuflen zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Samstag, Oktober 21, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

michell10213Der "PC Mini 52" Kombifühler für Relative Feuchte (% rF) und Temperatur von Michell wartet mit sehr guten Leistungsdaten bei möglichst geringen Abmessungen auf. Der 80 mm lange Transducer mit 12 mm Durchmesser bietet eine hohe Genauigkeit und Langzeitstabilität. Durch die geringen Abmessungen lässt sich der Sensor nahezu überall mechanisch integrieren.

Das Gehäusematerial kann wahlweise in Edelstahl oder in Hochleistungskunstsoff ausgeführt werden. Eine Vielzahl von Filtern und Optionen gibt es zur optimalen Anpassung an die Anforderungen in der Regelung von klimatisierten Umgebungen, der Messung in sensiblen Fertigungsprozessen oder für den meteorologischen Einsatz. Standardmäßig verfügt der PCMini52 über einen 4-Pin, H8- Anschlussstecker, der einzeln oder mit vorkonfektionierten Kabellängen geliefert werden kann.

Der Feuchtesensor verwendet einen kapazitiven Polymer-Dünnfilm-Sensor, der sich durch extrem schnelles Ansprechverhalten und sehr gute Langzeitstabilität für wiederholbare Messungen auszeichnet. Die hohe Sensitivität wird durch ein optimiertes Signal-Tast-Verhältnis von Kapazitätsänderung zu Feuchteänderung erreicht. Dadurch eignet sich der PC Mini 52 auch zur stabilen Messung und Regelung kleinster Feuchteänderungen in sensiblen Prozessen. Zur weiteren Verbesserung der Linearität über einen weiten Arbeitsbereich von -30 bis +70 °C kommt eine digitale Temperaturkompensation zum Einsatz. Die Elektronik liegt in einem geschützten Bereich des Sensorgehäuses eingedichtet, so dass sie auch beim Einsatz in harschen Umgebungen und in Dampfatmosphären sicher geschützt ist. Optional kann die Wahl eines Edelstahlgehäuses einen weiteren Beitrag zur mechanischen Stabilität und Robustheit beitragen.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Fr Okt 27 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Sa Okt 28 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
So Okt 29 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mo Okt 30 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Di Okt 31 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik