German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Donnerstag, Januar 18, 2018
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

kelch0315EMO Halle 10, Stand B13

Kelch stellt eine neue Serie von modularen Werkzeug-Einstellgeräten vor: Die „Kenova set line V366“ fasst die bestehenden Geräte V345 und V466 zur neuen V3 Serie zusammen. Mit einer Messlänge von 600 mm im Durchmesser (X) können bereits die meisten Werkzeuge vermessen werden. Zusätzlich kann der Anwender zwischen Türmen mit den Größen 400, 500 und 600 mm wählen.

Die Spindel mit einer SK-50-Grundaufnahme hat bereits in der Standardausführung eine mechanische Bremse, eine mechanische 90-Grad-Indexierung für Drehwerkzeuge und zusätzlich eine Vakuumspannung der Werkzeugkegel. Außerdem gibt es verschiedene Wechseladapter für HSK, Capto und VDI. Die Grundkörper und die Türme bestehen aus einer torsionssteifen und thermisch optimierten Konstruktion. Die benutzerfreundliche Software leitet den Bediener intuitiv an das richtige Ergebnis, auch wenn nicht nur Einzelwerkzeuge eingestellt, sondern ganze Einrichtepläne vermessen werden sollen.

In der Standard-Ausführung wird das Gerät mit der Software „Covis“ ausgestattet, welche auf einem 15“-Panel-PC mit Touch-Screen-Bedienung läuft. Dadurch wird kein weiterer separater PC mehr benötigt. Das spart Platz und sorgt für ein kompaktes Design. Die Software arbeitet nicht nur mit allen gängigen Messfunktionen sondern versendet die gemessenen Daten per Postprozessor auch direkt an die Bearbeitungsmaschine. Das schließt Eingabefehler durch Bediener aus und erhöht die Prozesssicherheit im Unternehmen.

Optional gibt es die Erweiterungen um Werkzeugidentifikationssysteme und die Anbindung an Werkzeugverwaltungssysteme. Möglich sind auch Software-Erweiterungen um Konturauswertesoftware und 3D-Generatoren für die Erstellung von 3D-Modellen der Werkzeuge für die Kollisionsbetrachtung. Für diese Optionen ist es erforderlich, das Gerät mit der Software „Easy“ auszustatten.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Datum : Dienstag, 16. Januar 2018
17
Datum : Mittwoch, 17. Januar 2018
18
Datum : Donnerstag, 18. Januar 2018
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31