German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Donnerstag, August 17, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

zeltwanger0115Control Halle 1, Stand 1718

Ein vierfaches Dichtheitsprüfgerät in einem kompakten Gehäuse stellt die Zeltwanger vor. Mit dem modularen „ZED mod“ können Anwender parallel bis zu acht Messkreise abprüfen. Der Hersteller erfüllt mit dem Produkt die Forderung vieler OEM nach immer leistungsfähigeren und flexibleren Prüfgeräten. So lässt sich ZED mod für eine stationäre Stand-alone Prüfung genauso einsetzen wie für die multifunktionale Dichtheitsprüfung in einer automatisierten Fertigungslinie.

Mit dem ZED mod können Anwender parallel entweder vier Kammern eines Werkstücks oder vier Werkstücke zugleich auf Dichtheit prüfen. In einem kompakten Gehäuse befinden sich vier unabhängig voneinander arbeitende Mess- und Prüfmodule, die die Dichtheit von Kavitäten nach den Messmethoden Relativdruck, Unterdruck, Differenzdruck sowie den Massefluss oder Durchfluss prüfen können. Wird nach Relativdruck geprüft, lassen sich sogar je Modul zwei Messkreise verwalten und somit insgesamt bis zu acht Messkreise prüfen.

Jedes der vier Prüfmodule in ZEDmod arbeitet unabhängig. Ebenso können die Module im Servicefall einzeln gewechselt werden. Dafür sorgt die einfach zu bedienende Einschubtechnik. Das Prüfgerät kann über zahlreiche Standardprotokolle wie unter anderem Profibus, Profinet oder Modbus kommunizieren.

Mit der eigens entwickelten Software lässt sich beispielsweise der Druckgeber selbstständig ohne einen externen Referenzwert konfigurieren. Konfigurationen und Kalibrierungen werden servicefreundlich auf den Messmodulkarten gespeichert. Temperaturdifferenzen von Umgebung und Prüfling können kompensiert werden. Aufgrund der 24 Bit-Auflösungskarte ist die Erfassung und die Darstellung sehr feiner Messungen möglich.

Mit ZED mod lassen sich Leckagen von Produkten und Teilen schnell, sicher und wirtschaftlich aufspüren.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth