German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Vorausschau auf die Highlights, die auf der Automatisierungsmesse im November in Nürnberg vorgestellt werden

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Donnerstag, November 23, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

micro-eps10214Lichtleitersensoren können in der Automatisierungs- und Messtechnik unter Bedingungen eingesetzt werden, die sich für optische Standardkomponenten nicht eignen. Hohe Temperaturen, beengter Einbauraum oder schlechte Montagezugänglichkeit sind die Gründe für ihren Einsatz. Dank Komponentenvielfalt können die messenden Lichtleitersensoren der Baureihe „Opto Control CLS-K“ von Micro-Epsilon individuell an die jeweilige Anwendung angepasst verwenden.

Messende Lichtleitersensoren bestehen aus der separaten Auswerteelektronik (Verstärker) und der Faseroptik. Per Lichtleiter erfolgt die Messung direkt am Objekt. Hochwertige Glasfasern sind für eine präzise Lichtleitung nach dem Prinzip der Totalreflexion verantwortlich. Die Mess- und Prüfverstärker Opto Control CLS-K werden als Infrarot- oder UV-Licht-Typen ab einer Wellenlänge von 280 nm angeboten und ermöglichen Messfrequenzen von 4 kHz bei Auflösungen ab 0,1 mm.

Entsprechend den Anwendungsanforderungen kann das Lichtleitersystem nach dem Baukastenprinzip aufgebaut werden: Die Elektroniken bieten eine variable Verstärkung, das Ausgangssignal steht als Spannungs- oder Stromsignal für nachfolgende Systeme zur Verfügung. Dazu kommen Versionen mit potenzialfreien Optokoppler- oder Relais-Ausgängen, Anzeigendisplays sowie Spezialtypen mit kompensiertem Temperaturgang in der Schutzart IP65. Auch Lichtleiter können passend zu der jeweiligen Messaufgabe gewählt werden: Dem Anwender stehen Lichtleiter mit Faserdurchmessern der Einzelfaser von 30, 50, 70 und 100 µm zu Verfügung. Weiterhin sind weitere Optionen wählbar wie verschiedene Ummantelungen, Längen und Öffnungswinkel der Lichtfaser.

Die Lichtleiter für den Ex-bereich haben separate Durchführungen. Es gibt Hochtemperaturausführungen bis 600 °C für Dehnungsmessungen an Turbinen und Quarzglastypen für den UV-Bereich zur Glasdetektion sowie Mantelausführungen mit erhöhtem Vibrationsschutz für bewegte Lichtleiter, wie sie in Roboterarmen eingesetzt werden. Die Lichtleitersensoren eignen sich für die Anwesenheitskontrolle sowie Lageerkennung von Teilen an Montageautomaten und Zuführsystemen über Prüfaufgaben bis hin zur Spalt- und Bahnkantenerfassung und Regelung.
weiterer Beitrag des Herstellers          digitaler Produktkatalog           Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
Datum : Donnerstag, 2. November 2017
3
Datum : Freitag, 3. November 2017
4
Datum : Samstag, 4. November 2017
5
Datum : Sonntag, 5. November 2017
6
11
12
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Nächste Veranstaltungstermine

Di Nov 21 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mi Nov 22 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Do Nov 23 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Do Nov 23 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Iris
Di Dez 05 @09:00 Grundlagen der Funktionalen Sicherheit in der Prozesstechnik Veranstalter: Pepperl+Fuchs
Mi Dez 06 @09:00 Grundlagen der Funktionalen Sicherheit im Maschinenbau Veranstalter: Pepperl+Fuchs